Donnerstag, 7. September 2017

Theater Fletch Bizzel: "Eine Diva kommt selten allein" vor der Premiere

Susan Kent und Franziska Mense-Moritz
"Eine Diva kommt selten allein" ist der Titel eines Abends mit Susan Kent und Franziska Mense-Moritz, der am Freitag (8.9.), 20 Uhr, Premiere im Theater Fletch Bizzel an der Humboldtstraße 45 hat.

Nach jahrelangen Alleingängen „werfen“ Susan Kent und Franziska Mense-Moritz endlich ihre Kunst zusammen. Denn: Eine Diva kommt selten allein!

In diesem Programm begegnen sich die schrägsten Diven aus allen Bereichen der Gegenwart und vergangener Epochen. Als Hippiefrauen, Nina Hagen, Janis Joplin oder Amy Winehouse, die „Wurst-Diva“ oder die beiden Kellnerinnen Lulu und Lotti … Egal, in welche Rollen die beiden Vollblutentertainerinnen schlüpfen, sie überzeugen mit Live-Gesang und einer gehörigen Portion schrägem Humor. Und „harmonieren schmerzhaft“ – optisch, energetisch, theatralisch, musikalisch.

Sie sind die Antwort des Ruhrpotts auf die Vulkaneifel. Mit dem einen kleinen, aber feinen Unterschied: Sie sind immer noch aktiv.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen