Donnerstag, 10. August 2017

Street Photography im Botanischen Garten Rombergpark

Fotograf Paul Marx (Foto) will mit seinen
 Aufnahmen durchaus die Fantasie anregen.
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki
Vom 13. August bis zum 17. September präsentiert Paul Marx im Tasmanienhaus der Pflanzenschauhäuser des Botanischen Gartens Rombergpark eine Fotoausstellung. Die dort gezeigten Fotos sind Momentaufnahmen der Street Photography, einer besonderen Kategorie der Fotografie, zuzuordnen.

Paul Marx ist Pfarrer im Ruhestand und Fotograf aus Dortmund. Auf zahlreichen Reisen hält er Menschen, Landschaften und Augenblicke fotographisch fest. Im vergangenen Jahr präsentierte er in einer erfolgreichen Ausstellung makroskopische Aufnahmen von Samen – Wunderwerke der Natur.

"Jetzt möchte ich den Besuchern der Ausstellung einen anderen Aspekt meines Schaffens präsentieren: Momentaufnahmen der Street Photography.", erklärt Marx. Street Photography entsteht im öffentlichen Raum, auf Straßen und Plätzen. Sie greift Passanten, Gruppen oder Einzelne, als Momentaufnahmen heraus. Die Motive entstammen dem Alltagsleben und dessen Facetten. "Jedes Bild erzählt eine Geschichte. Welche, das bleibt dem Betrachter überlassen", so Marx.

Der Besuch der Ausstellung im Tasmanienhaus (Pflanzenschauhäuser) ist kostenlos. Öffnungszeiten sind Samstag, Sonntag und Feiertage von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen