Samstag, 12. August 2017

RuhrHOCHdeutsch mit Nessi Tausendschön, Günna, Lioba Albus und Christian Ehring

Nessi Tausendschön
Hier kommt das Programm von RuhrHOCHdeutsch im Spiegelzelt an der B1 für die Woche vom 14. bis 20. August:
----------------

Mo. 14.8. - 20 €
Nessi Tausendschön „Knietief im Paradies"

... immer montags - „Pommes, Currywurst und Bier"
Im Eintrittspreis (20 Euro) enthalten: Eine Currywurst mit Pommes oder ein Das Paradies von Frau Tausendschön ist eine wunderbare Welt aus Kabarett und Musik, Politik und Zeitgeist, Tanz und Theater. Wollen Sie hören von Schein und Sein, Himmel und Hölle, „Knietief in der Scheiße" und „Mitten im Paradies"? Haben Sie noch Hoffnung, in diesem Leben ein Stück vom Himmel zu sehen - die andere Hälfte gar?

Dann kommen Sie nicht an ihr vorbei: Nessi Tausendschön, gebieterische Torwächterin des Paradieses und Göttin des gerechten Zorns, aber auch Trägerin diverser gewichtiger Kleinkunstpreise wie beispielsweise dem Deutschen Kabarettpreis, dem Deutschen Kleinkunstpreis, dem Salzburger Stier. Und schon vor langer Zeit hat sie das Seepferdchen für diverse tiefe Wortseen gemacht.
...immer montags inkl. Pommes, Currywurst und Bier
----------------

Di. 15.8. - 49 €
Spiegelzelt-Ensemble „Bei Kuballa anne Bude"
- bunter Abend mit alten und neuen Gästen
Bei Kuballa anne Bude gibt's dat Pils ausse Flasche, Gurken aussem Glas und immer ein launiges Schwätzchen. Alteingesessener polnischer Revieradel und türkische Ureinwohner der fünften Generation treffen auf westfälische Schlitzohrigkeit, es wird lamentiert, gedealt, gefachsimpelt, gesungen und gelacht. Skurrile Geschichten aus dem Ruhrpott - da wird kein Fettnäpfchen ausgelassen, kein Auge bleibt trocken, und das Herz ist immer da, wo es sein soll: am rechten Fleck. Guten Appetit!
...immer dienstags inklusive Fünf-Gänge-Menü, Weiß- und Rotweine sowie Mineralwasser
----------------

Mi. 16.8., Do. 17.8. - 24 €
Lioba Albus & Bruno „Günna" Knust „Platzhirsch aus dem Pott trifft Hirschkuh aus dem Sauerland

Wenn die beiden Urgesteine der Dortmunder Kabarettwelt sich Pointen, Wahrheiten und Überraschungen um die Ohren hauen, bleibt kein Auge trocken...Wenn das Ruhrgebiet auf das Sauerland knallt, dann ist das ein Urknall der kabarettistischen Art! Am Anfang war das Wort - und dann kam gleich die Frau und der Spaß war vorbei.
---------------

Fr. 18.8. - 20 Uhr, 24 €
Bruno „Günna" Knust „POTTSEIDANK!"

„Günna" ist auch im Sommer 2017 im Spiegelzelt allein auf der Bühne. Er präsentiert exklusiv das SOLO-Programm POTTSEIDANK, in dem er auch einige handverlesene Kostproben seiner unnachahmlichen Puppenspielkunst zeigen wird. Im Vordergrund des Abends wird jedoch ein Streifzug durch die unterschiedlichsten Ruhrpott-Charaktere als seine ganz persönliche kabarettistische Danksagung für inzwischen fast drei Jahrzehnte erfolgreicher Tätigkeit als „ambulanter Günnakologe" stehen. Unterm Strich wird auch POTTSEIDANK wieder ein Garant für einen vergnügten, abwechslungsreichen RuhrHOCHdeutsch - Abend mit viel Lachen, Amüsement, Westfalen - Kolorit und dem „einzichaatigen Ruhrpott - Spass übba uns selba sein...
---------------

Sa. 19.8. & So. 20.8. - 24 €
Christian Ehring „Keine weiteren Fragen"

Christian Ehring hat ein nostalgisches Faible für aussterbende Medien, weswegen er regelmäßig im Fernsehen auftritt. Eingeweihte kennen ihn als Moderator der NDR-Satiresendung „extra 3" und als Sidekick von Oliver Welke in der ZDF-„heute-show". Was viele nicht wissen: Schon weitaus länger kultiviert er seine Liebe zur Bühne, jenem fabelhaft antiquierten Kommunikationsmittel in analogem HD. „Keine weiteren Fragen" ist ein assoziativer Monolog voller Gegenwartsfuror und mit Gesang. Ein aktueller Lagebericht aus dem Komfortzonenrandgebiet.
Uns Deutschen geht es scheinbar gut. Die Wirtschaft brummt, der Export bricht alle Rekorde, wir sagen anderen, wo es langgeht, und Angela Merkel hat keine natürlichen Feinde mehr. Und doch schleicht sich selbst bei den hartgesottensten Hochleistungsverdrängern das Gefühl ein: So wird's nicht weitergehen. Die Klimakatastrophe steht vor der Tür, der Islamische Staat womöglich bald schon in Lüdenscheid, Europa bricht auseinander, Millionen Menschen sind auf der Flucht und lassen sich auch von Horst Seehofer nicht mehr abschrecken.
Die Einschläge kommen näher. Sind das beherrschbare Krisen oder schon schwere Ausnahmefehler? Reicht der Einkauf im Bioladen noch aus als moralischer Ablassbrief? Ist der Satz „Ja, schlimm" wirklich eine adäquate Reaktion auf die Katastrophen unserer Zeit? Und sollte man derartige Fragen überhaupt stellen, wo doch das Haus noch nicht abbezahlt und die Yogalehrer-Ausbildung noch nicht ganz abgeschlossen ist? Besser nicht. Sonst steht plötzlich der Zweifel da. Steht in der frisch renovierten Wohnküche, mixt sich einen Smoothie und will einfach nicht mehr gehen.
-----------------

Tickets / Vorverkauf:
TicketShop im Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr.45, 44137 Dortmund, mo-fr 10 -18 Uhr, Ticket-Hotline: 0231-14 25 25, Email: karten@fletch-bizzel.de
Dortmund Ticket Service, Max-von-der-Grün-Platz 5-6, 44137 Dortmund, mo-sa 10 -18 Uhr, Ticket-Hotline: 0213-18 99 94 44, Email: tickets@dortmund-tourismus.de
und in allen anderen bekannten Vorverkaufsstellen.
Onlineverkauf im Internet unter www.ruhrhochdeutsch.de

Veranstalter, Förderer, Sponsoren:
Veranstaltet wird das Festival RuhrHOCHdeutsch vom Theater Fletch, präsentiert von der Sparkasse Dortmund und Radio 91,2 und gefördert von der Stadt Dortmund. Sponsoren sind DEW21, DOGEWO21, Brinkhoffs Brauerei und Fachhochschule Dortmund

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen