Mittwoch, 30. August 2017

Offene Nordstadt-Ateliers: Auch das Künstlerhaus präsentiert sich

Im Rahmen der Offenen Nordstadt-Ateliers am Samstag und Sonntag (9./10.9.) präsentiert sich auch das Künstlerhaus am Sunderweg 1 - am Samstag von 15-22 Uhr und am Sonntag von 11-18 Uhr.

Die Künstlerinnen und Künstler des Künstlerhaus Dortmund, dem größten Dortmunder Ausstellungs- und Atelierhaus, öffnen einmal im Jahr ihre Ateliers, und laden ein, einen Blick in die Räume ihrer Kunstproduktion zu werfen. 



Das Künstlerhaus wird seit 1983 in Selbstverwaltung geführt, und das Ausstellungsprogramm umfasst sechs internationale Gruppenausstellungen pro Jahr. Freuen Sie sich auf Einblicke in und Gespräche über Malerei, Fotografie, Skulptur, Installation, Klangkunst, Film, Zeichnung und mehr...

Die aktuelle Ausstellung blind spot – Geräusch und Klang im Raum, die am Freitag, dem 1.September um 20 Uhr eröffnet wird, ist während der gesamten Öffnungszeit der offenen Ateliers zu sehen.

Wer die Ateliers gerne im Rahmen einer Führung erkunden möchte, ist herzlich eingeladen,
sich zu den angegebene Zeiten im Foyer zu treffen.

Sa 17 Uhr Große Führung „Künstler stellen Künstler aus“ (c.a 90 Min.)
So 11 Uhr Kleine Führung „3 aus 13“ (c.a 45 Min)
So 15 Uhr Kleine Führung „3 aus 13“ (c.a 45 Min)

KünstlerInnen des Hauses, die Ihre Ateliers öffnen:
Anett Frontzek, Cornelius Grau, Ulrike Harbach, Barbara Koch, Willi Otremba, Gaby Peters, Dirk Pleyer, Denise Ritter, Maria Schleiner, Jens Sundheim, Elly Valk-Verheijen, Adriane Wachholz, Ulrich Weber

KünstlerInnen im Netzwerk, deren Arbeiten Sie im Haus sehen können: Jörg Daniel, Dagmar Lippok, Marco Wittkowski

KünstlerInnen zu Gast bei den offenen Ateliers:  Haysam Sarhan, & Evîn Hussên

Die offenen Ateliers finden im Rahmen der offenen Nordstadtateliers statt.
69 Künstler*innen und 7 Galerien an 20 Standorten sind beteiligt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen