Dienstag, 29. August 2017

Dortmunder Kunstverein zeigt Ausstellung "Golf Musk"

Ben Burgis & Ksenia Pedan: Golf Musk, 2017
Beim Dortmunder Kunstverein, Park der Partnerstädte 2, eröffnet am Donnerstag (7.9.) um 19 Uhr die Ausstellung "Golf Musk" von Ben Burgis und Ksenia Pedan. Sie ist dann bis zum 12. November zu sehen.

In der Ausstellung stellt das Künstlerduo Ben Burgis (*1983 in England) und Ksenia Pedan (*1986 in Ukraine) die Frage nach der Bedeutung von Statussymbolen und dadurch erzeugter materialer Hierarchien. Die Installation zwischen Autobahnlandschaft und Interieur präsentiert Objekte, deren Formen Golfcarts, Tieren und geometrischen Formen entlehnt sind. Verwandelt in monströse und dennoch sinnliche Skulpturen sind die Fahrzeuge Ausdruck von kindlichem Begehren, aber auch gesellschaftlicher, musk-artiger Dekadenz.

Burgis und Pedan, die in London leben und arbeiten, erhalten mit dieser Einladung ihre erste institutionelle Einzelausstellung außerhalb von England. Seit 2011 verfolgen sie eine kollaborative Praxis und schaffen gemeinsam skulpturale Installationen. Ihre ambitionierten immersiven, oft raumbezogenen Arrangements besitzen eine dystopische, manchmal fast gothicartige Qualität und einen dunklen Sinn für Humor.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen