Donnerstag, 31. August 2017

„Nordstadt.Kultur.Leben - Wo geht Kunst?“: Jugendliche präsentieren ihre Kunstwerke im Hoesch-Museum


Das Hoesch-Museum, Eberhardstraße 12, zeigt vom 3. September bis zum 1. Oktober die Sonderausstellung „Nordstadt.Kultur.Leben. Wo geht Kunst?“.

Wie leben Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren in der Dortmunder Nordstadt und welche Wünsche treiben sie an? Diesen Fragen gingen 14 Jugendliche der diesjährigen „Wo geht Kunst?"-Runde nach. Das Jugendprojekt „Wo geht Kunst?" ist Teil des Bundesförderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung". Von der Jugendkunstschule balou e.V. 2012 konzipiert, führten dieses Projekt die Stadtteilschule e.V. und die Kulturmeile Nord e.V. seit 2013 in Kooperation durch.

Das Kindermuseum mondo mio! feiert sein Zehnjähriges

Museumsleiterin Monika Lahme-Schlenger (r.)
und das gesamte Team vom mondo mio! freuen sich
auf die Geburtstagsparty zum 10-jährigen Jubiläum.
Bild: ©Kulturservice-Ruhr
Mit einem großen Fest feiert das Kindermuseum mondo mio! im Dortmunder Westfalenpark am 3. September sein zehnjähriges Bestehen. Ein buntes Programm und viele Mitmachaktionen versprechen eine große Geburtstagsparty.

Mit einem großen Fest feiert das Kindermuseum mondo mio! im Dortmunder Westfalenpark am 3. September 2017 sein zehnjähriges Bestehen. Ein buntes Programm und viele Mitmachaktionen versprechen von 12 bis 16 Uhr eine große Geburtstagsparty. Eröffnet wird das Fest mit einem Grußwort des Dortmunder Oberbürgermeisters Ullrich Sierau.


Mittwoch, 30. August 2017

Offene Nordstadt-Ateliers: Auch das Künstlerhaus präsentiert sich

Im Rahmen der Offenen Nordstadt-Ateliers am Samstag und Sonntag (9./10.9.) präsentiert sich auch das Künstlerhaus am Sunderweg 1 - am Samstag von 15-22 Uhr und am Sonntag von 11-18 Uhr.

Die Künstlerinnen und Künstler des Künstlerhaus Dortmund, dem größten Dortmunder Ausstellungs- und Atelierhaus, öffnen einmal im Jahr ihre Ateliers, und laden ein, einen Blick in die Räume ihrer Kunstproduktion zu werfen. 



Spielzeit 17/18: Theater im Depot mit vielen Highlights

Königskinder. Foto: Rada Radojic
Das Theater im Depot eröffnet die Saison und zum Hafenspaziergang am Samstag (2.9.) seine Türen - mit „Hafenschnaps"-Verköstigung und zünftigem (R)Umtrunk auf die neue Theatersaison, die an diesem Abend offiziell beginnt.

Die Zuschauer dürfen sich an diesem Abend auf die erste Premiere der neuen Saison freuen: Mit „Böse. Dark Side“ bringt das Theaterkollektiv artscenico ihren dritten Teil der Trilogie um Seelentiefe auf die Bühne. Ein mystischer und atmosphärischer Abend erwartet seine Gäste. Drei Darsteller in mehreren Rollen sind die Protagonisten des Stücks. Skurrile, absurde Typen und Situationen führen uns scheinbar hinters Licht. 

Dienstag, 29. August 2017

Dortmunder Kunstverein zeigt Ausstellung "Golf Musk"

Ben Burgis & Ksenia Pedan: Golf Musk, 2017
Beim Dortmunder Kunstverein, Park der Partnerstädte 2, eröffnet am Donnerstag (7.9.) um 19 Uhr die Ausstellung "Golf Musk" von Ben Burgis und Ksenia Pedan. Sie ist dann bis zum 12. November zu sehen.

In der Ausstellung stellt das Künstlerduo Ben Burgis (*1983 in England) und Ksenia Pedan (*1986 in Ukraine) die Frage nach der Bedeutung von Statussymbolen und dadurch erzeugter materialer Hierarchien. Die Installation zwischen Autobahnlandschaft und Interieur präsentiert Objekte, deren Formen Golfcarts, Tieren und geometrischen Formen entlehnt sind. Verwandelt in monströse und dennoch sinnliche Skulpturen sind die Fahrzeuge Ausdruck von kindlichem Begehren, aber auch gesellschaftlicher, musk-artiger Dekadenz.

Friedensplatz: Drei Tage Cityring-Konzerte

An drei lauen Sommernächten verwandelten
 die Cityring Konzerte 2016 den Friedensplatz
 in ein "kleines Venedig"
Bild: Cityring Dortmund
Vom 1. bis 3. September heißt es: Vorhang auf für die Cityring Konzerte 2017. Mit einem Opernabend, einer "Groove Symphony" und einer Musicalgala verwandelt sich der Friedensplatz zur Open-Air-Bühne.

Mit dabei sind rund 300 Künstler, die für drei Spätsommernächte sorgen – darunter Sängerin Patrica Meeden, die bereits im vergangenen Jahr die Besucher mit ihrer großen Wandlungsfähigkeit begeisterte, und Musical-Star Mark Seibert, der sich schon sehr auf die Gala im Herzen Dortmunds freut. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen stehen wieder die Dortmunder Philharmonikern.

Montag, 28. August 2017

Kinder- und Jugendtheater eröffnet Spielzeit mit einem Fest

Die neue Spielzeit am Kinder- und Jugendtheater Dortmund beginnt mit einem Fest für Klein und Groß. Am Sonntag, 10. September, öffnet das KJT in der Sckellstraße seine Türen in der Zeit von 11.00 – 15.00 Uhr. Neben exklusiven Einblicken in die Theaterproben der neusten Inszenierungen „Die Verwandlung“ und „Ein König zu viel“ und Führungen hinter die Kulissen inklusive einer Technikshow erwarten die kleinen und großen Besucher eine Märchenlesung zum neusten Weihnachtsmärchen „Der gestiefelte Kater“ sowie ein Foto-Shooting mit entsprechenden Kostümen und Styling. 

Ausstellung "Der Analog" im Kunstbetrieb an der Gneisenaustraße

Fisch von Almut Rybarsch
"Der Analog" heißt eine Ausstellung im Atelier "Der Kunstbetrieb" an der Gneisenaustraße 30 direkt neben dem Roto-Theater.

In dieser Ausstellung, die bis zum 9. September läuft, feiern die teilnehmenden Künstler  das Analoge, das, was sich anfassen, anschauen, riechen, erleben lässt. Malen, auftragen, schweißen,
biegen, kleben, schleifen, zeichnen, kritzeln, schnitzen - Hand anlegen.

Susanne Grytzka zeigt bei ihrem Debüt im kunstbetrieb sieben Bildträger mit  Mixed Media auf Drahtbügeln, die frei im Raum hängen. Die Bildträger sind aus verdichteter Pappe, sie dienten als Träger von Stoffballen. Beide Seiten hat Grytzka bearbeitet, mit eigenen Pinselsetzungen, handgeschriebenen Textauszügen und mit aufgeklebten, vorgefundenen Materialien.


Sonntag, 27. August 2017

„The King’s Parade“ Im Truxhof in Kirchhörde

"The King's Parade"
Blues-Pop aus London direkt unter die Haut: Die vier jungen Musiker aus London geben sich am 2. September, 20 Uhr, im Truxhof, Patroklusweg 25 in Kirchhörde, die Ehre. Schon fast traditionell - im dritten Jahr in Folge - ist der Truxhof elementarer Bestandteil der jährlichen Deutschland-Tour. „The King’s Parade“ präsentieren ein noch nie da gewesenes Format. Blues ist auf jeden Fall mit drin. 

RuhrHOCHdeutsch mit Katie Freudenschuss, Konrad Beikircher und einigen mehr

Konrad Beikircher
Hier kommt das Programm von RuhrHOCHdeutsch im Spiegelzelt an der B1 für die Woche vom 28. August bis 3. September:
------------------

Mo. 28.8. - 20 €
Katie Freudenschuss „Noch fünf Minuten - Fräulein Freudenschuss bittet zur Bühne"

Katie ist Sängerin, Pianistin, Songschreiberin und Sachensagerin aus Hamburg.
Ein Abend mit ihr ist wie ein gelungener Abend mit guten Freunden, mit ehrlichen Gefühlen, lustigen und bösen Geschichten und guter Musik. Aber wie das nun mal so ist mit Freunden, sie sagen einem die Wahrheit. Dabei liegt der Schritt von süßer Melancholie zu scharfer Ironie oftmals nur einen Akkord weit entfernt. Hintersinnig böse. Zynisch. Herrlich ironisch. Das ist Musik-Kabarett vom Feinsten.

...immer montags inkl. Pommes, Currywurst und Bier 



Samstag, 26. August 2017

Im Schreiblust-Verlag ist die Anthologie "Wenn das rauskommt ..." erschienen

Im Dortmunder Schreiblust-Verlag ist unter dem Titel "Wenn das rauskommt ..." eine Anthologie mit 35 Geschichten erschienen - mit der Besonderheit, dass alle Geschichten mit demselben Satz anfangen. Mit JaneDo und Karl-Otto Kaminski sind auch zwei Dortmunder Autoren vertreten.

Es war der langjähriger Verlags-Mitarbeiter Robert Pfeffer, der die entscheidende Idee hatte, als das Verlagsteam über eine neue Ausschreibung nachdachte. Er sagte: „Erst kürzlich machte ich in meiner Facebook-Gruppe mal den Versuch und ließ mir erste Sätze geben von denen, die sich für Stories interessieren. Heraus kamen zwei Vorschläge:

Theater Dortmund legt Wirtschaftsplan der Spielzeit 2017/18 vor

Das Theater Dortmund rechnet in der nächsten Spielzeit mit Erträgen in Höhe von rund 43 Mio. Euro. In der neuen Saison stehen bei Oper, Ballett, Konzerten und Schauspiel wieder besondere Highlights auf dem Programm.

Dabei prognostiziert das Theater die eigenen Umsatzerlöse auf rund vier Mio. Euro. Der Betriebskostenzuschuss der Stadt Dortmund beläuft sich auf 38 Millionen Euro.

Freitag, 25. August 2017

Nachtfrequenz17: Festival von Jugendlichen für Jugendliche

Tour de Dortmund: Shoppingtour mal anders. 
Bild: Anna Möller
Diese Nacht gehört der Jugend: Vom 29. auf den 30. September dreht sich in Dortmund zum achten Mal eine Nacht lang alles um junge Leute und das, was sie können und zeigen möchten.

An der "nachtfrequenz17", der bundesweit einzigartigen Nacht der Jugendkultur, beteiligen sich neben Dortmund 76 weitere Städte und Gemeinden in NRW. Die Nacht verspricht ein Feuerwerk an Aktivitäten.

7. Hafenspaziergang: 70 Veranstaltungen an 42 verschiedenen Orten

Die Veranstalter freuen sich, beim Hafenspaziergang 2017
 ein spannendes Programm präsentieren zu können.
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki
Zum bereits siebten Mal laden Akteure des Hafen-Quartiers für den 2. September ab 14 Uhr zum "Hafenspaziergang" in eines der spannendsten Viertel Dortmunds ein. Mit über 70 Veranstaltungen an 42 verschiedenen Orten sind Besucher/innen zum Entdecken, Erkunden, Genießen und Mitmachen eingeladen.

Es ist eines der Highlights im Hafen-Quartier und zugleich ein Kultur-Event mit Strahlkraft in die gesamte Nordstadt sowie weit darüber hinaus: der "Hafenspaziergang". Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. 



Donnerstag, 24. August 2017

Durch „welten_klang_räume“ mit den Dortmunder Philharmonikern – die Spielzeit 2017/18

Dortmunder Philharmoniker
Foto: Magdalena Spinn
Unter dem Saisonmotto welten_klang_räume der Dortmunder Philharmoniker versammelt sich eine illustre Schar von Komponisten und Interpreten. Jeder Konzertabend wird seine eigene kleine Welt aus Klang beschwören. Von Bach bis Thomas Adès spannt sich das Repertoire des Orchesters, bei dem zum ersten Mal seit Gabriel Feltz‘ Amtsantritt als GMD auch eine Uraufführung vergeben wurde – an den deutschen Komponisten Frank Zabel. Auch alle anderen Konzertformate wie Jugend-, Familien-, Stummfilm-, Sitzkissen-, Wiener Klassik oder Kammermusikkonzerte versprechen spannende Reisen durch immer wieder andere und neue Klangräume. 


Kulturvergnügen: Nachtwächter und Bier

Auf zwei Veranstaltungen macht "Kulturvergnügen" von Ute Iserloh aufmerksam: die Nachtwächtertour und eine Tour unter dem Titel "Bierstadt Nr. 1":

Nachtwächtertour durch Dortmund:

Leben im Mittelalter in der freien Reichsstadt Dortmund: Die freie Reichsstadt Dortmund ist im Mittelalter die wichtigste Hansestadt Westfalens. Jahrhunderte später lässt sich, nur bei genauerem Hinsehen, einiges aus dieser Zeit wiederfinden und hören.

Mittwoch, 23. August 2017

Friedensfest für Vielfalt, Toleranz und Demokratie

Dortmund ist Bunt statt Braun
Bild: Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann
Vom 29. August bis zum 31. August findet wieder das Friedensfest des DGB statt. In diesem Jahr erstmalig an der Reinoldikirche. Das Fest ist eine Veranstaltung des DGB und der Koordinierungsstelle für Vielfalt, Toleranz und Demokratie der Stadt Dortmund.

Das siebte Dortmunder Friedensfestival steht ganz und gar im Zeichen der Demokratie. Nicht nur Rechtsextremismus sondern auch der (europaweit) zunehmende Rechtspopulismus stellen eine gefährliche Entwicklung in unserer Gesellschaft da.

"Salon 4B" spielt Freitag am Hörder Neumarkt

Die Gruppe "Salon 4B" tritt am Freitag (25.8.) um 20 Uhr im Haus Rode am Hörder Neumarkt auf, dem Neumarkt-Wohnzimmer, Am Heedbrink.

Salon 4b existiert seit etwa 2005 und wurde als Quartett von Martin Buschmann, Bea Bernert, Jürgen Bruhn und Rainer Buschmann gegründet. Damit ist auch die Frage der vier Bs geklärt, die ja eigentlich fünf sind.


Dienstag, 22. August 2017

Still-Leben am Borsigplatz - mit Abschlusskonzert bei Borsig11

Die Still-Leben-Organisatoren freuen sich
auf die zweite Runde. 
Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr geht das Still-Leben Borsigplatz in die zweite Runde. Am Sonntag, 27. August 2017, heißt es wieder „BORSIG – nehmen Sie – PLATZ“. In der Zeit von 13 bis 18 Uhr lädt der „Runde Tisch BVB und Borsigplatz“ erneut zum Still-Leben Borsigplatz ein.

Der bekannte und viel befahrene Verkehrsknotenpunkt wird an diesem Tag ruhen und Anwohner und Anwohnerinnen sowie Gäste können am berühmten Kreisverkehr PLATZ nehmen.

Depot: Galerie Dieter Fischer besteht seit 15 Jahren - Jubiläumsausstellung

Die Galerie Dieter Fischer im Depot wird 15 Jahre alt. Am 8. September um 19 Uhr eröffnet aus diesem Anlass eine Jubiläumsausstellung.
Folgende Künstlerinnen und Künstler zeigen aktuelle Arbeiten: Ulrich Behl, Hildur-Mathias Bernitz, Hanfried Brenner, Irmtraud Büttner, Anne Fischer, Harry Fränkel, Fritzi, Hartmut F. K. Gloger, Anne Goujaud, Walter Hellenthal, Christoph Ihrig, Heide Kemper, Christian Psyk, Wolfgang Sternkopf, Rosemarie Stuffer, Wolfgang Vetten, Susanne Werdin, Karl Emil Wiele.

Montag, 21. August 2017

Messe chor.com mit vielen Konzerten


Vom 14. bis zum 16. September lässt sich in Dortmund Vokalmusik in ihrer ganzen Vielfalt und auf höchstem Niveau erleben. Im Rahmen der Messe chor.com, zu der sich zum vierten Mal mehr als 1500 Fachteilnehmer in den Westfalenhallen treffen, lockt ein hochkarätiges Chormusik-Festival in sechs innerstädtischen Spielstätten. „Dabei paaren sich innovative Konzepte und interdisziplinäre Formate mit höchster künstlerischer und pädagogischer Qualität zum genre-, stil- und grenzüberschreitenden Angebot. Auf der chor.com überwinden wir gemeinsam die ‚deutsche Teilung' zwischen E und U“, so Moritz Puschke, Künstlerischer Leiter der chor.com.

Theater im Depot zeigt Stücke in türkischer und kurdischer Sprache

Das Theater im Depot zeigt am Mittwoch (6.9.), 19.30 Uhr, zwei Stücke in türkischer bzw. in kurdischer Sprache:

Im November 2016 wurden die beiden Bürgermeister der Stadt Diyarbakir-Türkei wegen angeblicher terroristischer Aktivitäten abgesetzt, die Geschäfte auf einen regierungsnahen Zwangsverwalter übertragen. Dieser kündigte den Schauspielerinnen und Schauspielern des Stadttheaters ihre Verträge und setzte sie vor die Tür.


Mitglieder des Ensembles produzieren seitdem in angemieteten Räumlichkeiten. Die ersten dort erarbeiteten Inszenierungen werden nun in mehreren Städten in NRW gezeigt.


Sonntag, 20. August 2017

Sommer am U: Oneness Festival - Back in Bunt

Unter dem Motto „ONE-DORTMUND-FAMILY-UNDER-THE-SUN“ bringt der Sommer am U am 26.08.2017 wieder das nach 4 Jahren bewährte und mittlerweile bekannte und geliebte Oneness Festival  auf die Beine. Just 4 (years and at the) U …

So: FEEL ONE WITH US (!) und verpasst es nicht. Es verspricht die ultimative Sommerparty des Jahres zu werden, das haben wir im Gespür. 

Konzerthaus: Weiteres Foyer-Klavierkonzert mit Margarita Feinstein

Nach dem ersten Konzert im April dieses Jahres im Foyer des Konzerthauses, sollen zukünftig in einer losen Folge weitere Konzerte an diesem Ort stattfinden. Margarita Feinstein präsentiert am 7. Oktober, 15 Uhr, in einem außergewöhnlichen Foyer-Konzert, Werke von Chopin, Schimanowski, Tschermberdschi, Fleischer, Schonhtal, Zhubinskaya und Dzulieva.

Das Foyer ist akustisch sehr passend und der Rahmen für Begegnungen mit den Solisten ist so unmittelbar wie kaum anderswo (vielleicht noch im Wohnzimmer). Um Begegnungen zu fördern ist jetzt auch vorgesehen, dass die Besuchenden im Anschluss zu einem Gespräch bei einem Kaffeegedeck (für das ein Sponsor sich engagiert hat) eingeladen werden.

Samstag, 19. August 2017

Spiel-Mich-Klaviere werden versteigert

Foto: Cityring Dortmund
Zum Ersten, zum Zweiten und... das Klavier gehört mir! Der Cityring versteigert bis zum 21. August acht Klaviere aus der "SPIEL MICH"-Aktion 2017 für einen guten Zweck.

Die Startgebote für die Instrumente liegen zwischen 100 und 500 Euro. Die Auktionen enden am Montag, dem 21. August. Den Erlös spendet der Cityring zugunsten des Gast-Haus e.V., der sich für obdachlose Menschen einsetzt.

Konzerthaus eröffnet Spielzeit mit dem Royal Stockholm Philharmonic Orchestra

Mit dem Royal Stockholm Philharmonic Orchestra eröffnet das Konzerthaus seine Spielzeit 17/18 am 5. September um 20 Uhr.

Mit einem Programm, das den Bogen spannt von Norditalien über Tennessee bis zum dänischen Komponisten Carl Nielsen, verlängern die Stockholmer und ihr Chefdirigent Sakari Oramo die Urlaubszeit um eine musikalische Reise. 

Mehr als eine Dekade nach ihrem Konzerthaus- Debüt darf man sich zudem auf die amerikanische Sopranistin Renée Fleming freuen, die ihre Stimme Liedern von Strauss und Barbers Werken für Sopran und Orchester leiht. Ein seltenes Vergnügen, ist der Opernstar doch an den großen Bühnen diesseits und jenseits des Atlantiks gefragt.

Freitag, 18. August 2017

Subrosa startet den September mit Street-Rock und Punk von Dörpms und Curb Stomp

Dörpms und Curb Stomp
Hier kommt das September-Konzertprogramm im Subrosa, Gneisenaustraße 56:
-------------

Fr
01.09. live: Dörpms // Curb Stomp (Ruhrstadt) > Street-Rock, Punk <


Oi!-Punk ist der Sound der Straße und kein massentauglicher, aufgeblähter Stadionrock. Die DÖRPMS hegen keinerlei Ambitionen, die nächste seelenlose Deutschrock-Sensation zu werden, sondern geben mit ihrem rauen 3-Akkord-Punkrock und mitsingkompatiblen Refrains genau diesen unverstellten Sound wieder. Songs wie "Noten der Straße", "Bunte Arme" oder "Im besten Alter" sind Hymnen mit Attitüde und Rückgrat über Szene-interne sowie gesellschaftliche Themen.

Kinder-Wort-Café in der Mayerschen Buchhandlung

Heike Wulf vom Kinder-Wort-Café
Foto: Mayersche Buchhandlung
Das nächste Kinder-Wort-Café in der Mayerschen Buchhandlung am Westenhellweg 37-41 findet am 9. September um 15 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Die Sprache ist ein elementarer Teil unserer Kultur. Der Erwerb der Sprache beginnt schon, bevor die Kinder sprechen können. Deshalb ist eine gemütliche Atmosphäre, in der sich das Kind angenommen fühlt und Sprachimpulse bekommt, enorm wichtig für die sprachliche Entwicklung.

Donnerstag, 17. August 2017

Kunstspaziergang durchs Kreuzviertel

Typische Fassade im Kreuzviertel
Moderne Kunst und Architektur in der Innenstadt – unter diesem Motto bietet Dr. Rosemarie Pahlke von der Stabsstelle „Kunst im öffentlichen Raum“ am Sonntag, 20. August, einen 90-minütigen Kunstspaziergang durch das Kreuzviertel an.

Das Kreuzviertel liegt in der süd-westlichen Innenstadt. Um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert wurde es von Architekten und Baufirmen südlich des Walls als neuer Stadtteil für die wachsende Beamtenschaft in Bergbau und Industrie entwickelt.

Dortmunder U: Sommerinterview mit Edwin Jacobs

Edwin Jacobs im Interview
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki
Anja Kador und Gaye Suse Kromer von der Dortmund-Agentur haben ein großes Sommerinterview mit dem U-Chef Edwin Jacobs geführt, das wir hier wiedergeben:

Wie viele Generationen haben diesen Pink Floyd Song bei ihrem Schulabschluss geschmettert – und tun es immer noch? Pink Floyd: Selbst für weniger begeisterte Musikenthusiasten muss die britische Band kaum vorgestellt werden: Sie haben im Laufe ihrer 50-jährigen Musikgeschichte nicht nur in musikalischer, sondern auch in visueller Hinsicht Maßstäbe gesetzt. Allein ihre spektakuläre The Wall Show katapultierte sie in den Olymp der Künste. Die war übrigens 1981 auch in der Westfalenhalle 1 zu erleben gewesen.


Mittwoch, 16. August 2017

Summersounds DJ-Picknick auf Phoenix-West

Juliet Sikora
Das Summersounds DJ-Picknick macht am Samstag (19.8.), 14 bis 22 Uhr, Station auf dem Phoenix-West-Gelände. Mit dabei sind Ante Perry, Juliet Sikora und P.A.C.O. Es gibt einen neun Meter hohen Kletterturm. Der Eintritt ist frei.

Mit einem beeindruckenden Blick auf die Dortmunder Skyline gehört der Grünkeil auf Phoenix-West nahe dem Rombergpark zu den schönsten Spielflächen der unserer DJ-Picknicks. 

Out4Fame-Festival steigt im Revierpark Wischlingen

Im Revierpark Wischlingen steigt am Wochenende (18.-20.8.) das Out4Fame-Festival für alle Rap-Fans.

Wer nicht auf den Festivalstart warten möchte, der kann sich bereits bei der Pre-Party am 17. August (Donnerstag) einstimmen lassen. Dann legen in der Eventhalle am Revierpark DJ Eskei83, DJ Razé, Sir Benni Styles und DJ Nimrod auf. Beginn ist um 22 Uhr. Der Eintritt ist mit Festivalbändchen frei, sonst kostet er 15 Euro.

Dienstag, 15. August 2017

Die Boris Gott Band ist wieder da

Die Boris Gott Band ist wieder da. Zu hören ist sie unter anderem am 27. August bei Stilleben am Borsigplatz.

Nach dem beachtlichen Erfolg des Debut-Albums BUKOWSKI-LAND aus dem Jahre 2007 (LANGSTRUMPF/CARGO) widmet sich die Nachfolge-CD „NORDSTADT“ ganz konkret dem Leben auf der Schattenseite des Ruhrgebiets: In den Liedern erzählt BORIS GOTT einen Geschichten-Zyklus aus der Sicht des Nordstadt-Underdogs: mal erlebt er den unbeschwerten, blauen Samstag im Bett seiner Freundin, mal träumt er sehnsüchtig vom unerreichbaren Uptown-Girl, dem "Mädchen aus der Südstadt".

Ruhrtriennale macht Station auf Zeche Zollern

Claudio Monteverdi
Die Ruhrtriennale kommt mit zwei Produktionen auch nach Dortmund - und zwar in die Zeche Zollern in Bövinghausen. Sonntag und Montag (20./21.8.) ist dort Monteverdis "Marienvesper" zu hören, vom 25. bis 27. August das Chorprogramm "Memoria" Musik von De Victoria, Cage und Feldman.


Montag, 14. August 2017

UZWEI: Ferienfilmworkshop "RendezvoUs mit einem Vampir" beginnt

Am Dienstag (15.8.) beginnt auf der UZWEI im Dortmunder U der Ferienfilmworkshop "RendezvoUs mit einem Vampir".

Wusstest Du, dass es im Dortmunder U Vampire gibt? Ja, echt! Genaueres weiß man noch nicht, nur dass sie durch Zufall von Jugendlichen entdeckt wurden. Fest steht: tagsüber verstecken sie sich in den Kellergewölben und nachts brauchen sie für ihre Ausflüge im U keine Rolltreppen……

Lust auf ein professionelles Filmprojekt in den Sommerferien? Wir werden bei dieser spannenden Geschichte vom Storyboard bis zum Schnitt, vom ersten Konzept bis zum fertigen Film alles selber gestalten. 

Sommer am U: Folk beim Straßenstaub-Festival

Beim Sommer am U im Palettengarten auf der Leonie-Reygers-Terrrasse steht am Wochenende (19./20.8.) das Straßenstaub-Festival an.

Bereits zum dritten Mal begrüßt Murat Kayi lokale und internationale Folkbands beim Straßenstaub Folkfestival 2017. Der Dortmunder Folkmusiker, Radiomoderator (Liederlounge live WDR5) und Kabarettist heizt den hunderten Begeisterten Zuhörer*innen zunächst mit der eigenen Band ein und gibt dann die Bühne frei für Folk-Fom-Feinsten aus Deutschland, Schottland und England. Da wird die Stadtoase zur Wochenendreise!


Sonntag, 13. August 2017

Stadt- und Landesbibliothek: "Sommer-Spezial", ein Krimi und die Museumsnacht

Gabriella Wollenhaupt liest beim "Sommer Spezial"
Hier kommen die September-Veranstaltungen der Stadt- und Landesbibliothek:
--------------

Mittwoch, 6. September 2017, 19.30 Uhr
Zentralbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3
Eintritt: 7,50 €

Sommer Spezial


Dazu schreibt die Stadt- und Landesbibliothek: "Das ist wirklich mal was ganz Besonderes: Wir (ent-)führen Sie auf die Dachterrasse des Hauses! Bei einem kühlen Getränk (vielleicht ein Cocktail?) und stimmungsvollen Gitarrenklängen von Klaus Fischer genießen Sie den Sommer:

Atelier Anschnitt: PostkART geht in die nächste Runde - "Viefalt statt Einfalt"

Im Atelier Anschnitt von Tanja Moszyk geht es in die nächste PostkART-Runde. Dazu schreibt Tanja Moszyk: Lasst eurer kreativen Energie freien Lauf, wir freuen uns auf eure Ideen.
Wie in jedem Jahr gilt: „Um ein künstlerisches Zeichen gegen schnelllebige E-Mails und SMS in der Öffentlichkeit zu setzen wird die Künstler-Postkarte zum Einsatz kommen und andere Künstler, sowie die Besucher der anschließenden Ausstellung erfreuen, verärgern oder zum Nachdenken anregen."

Samstag, 12. August 2017

RuhrHOCHdeutsch mit Nessi Tausendschön, Günna, Lioba Albus und Christian Ehring

Nessi Tausendschön
Hier kommt das Programm von RuhrHOCHdeutsch im Spiegelzelt an der B1 für die Woche vom 14. bis 20. August:
----------------

Mo. 14.8. - 20 €
Nessi Tausendschön „Knietief im Paradies"

... immer montags - „Pommes, Currywurst und Bier"
Im Eintrittspreis (20 Euro) enthalten: Eine Currywurst mit Pommes oder ein Das Paradies von Frau Tausendschön ist eine wunderbare Welt aus Kabarett und Musik, Politik und Zeitgeist, Tanz und Theater. Wollen Sie hören von Schein und Sein, Himmel und Hölle, „Knietief in der Scheiße" und „Mitten im Paradies"? Haben Sie noch Hoffnung, in diesem Leben ein Stück vom Himmel zu sehen - die andere Hälfte gar?

FZW bis Ende August: Trivium, Watsky und mehr

Trivium
Hier kommt das Konzertprogramm im FZW, Ritterstraße 20, bis Ende August:
-----------------

Di, 15.08.2017
Trivium


Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | Eintritt: VVK: 27,00 € zzgl. Gebühren | Support: Obituary, Bury Tomorrow

Special Guests: Obituary & Bury Tomorrow

Die Urgewalt der US-amerikanischen Thrash-Metal-Heroen Trivium ist legendär. Ihre intensiven Konzerte zählen zu den besten des Genres, ihre kommerziellen Erfolge wachsen seit einem Jahrzehnt stetig. 

Freitag, 11. August 2017

Cityring-Konzerte: Interview mit Mark Seibert

Mark Seibert. Foto: Felicitas Matern
Mark Seibert gehört zu den erfolgreichsten und beliebtesten Darstellern in der deutschsprachigen Musicalbranche. Der gebürtige Frankfurter absolvierte eine Ausbildung zum Musicaldarsteller am renommierten Konservatorium in Wien und schloss diese im Jahre 2005 mit Auszeichnung ab. In Produktionen wie „Hair“, „Wicked“, „Der Schuh des Manitu“ und „Tanz der Vampire“ spielte und sang er sich in die Herzen der Zuschauer. Mit seiner Interpretation der Rolle des Todes in „Elisabeth“ ging er sogar auf Tournee durch China und Deutschland.

Am Sonntag, 3. September, tritt er gemeinsam mit Patricia Meeden beim Cityring-Konzert „A Night full of Stars“ auf. Im Interview verrät er uns, wie es dazu kam und wie seine Liebe zur Musik entstanden ist.


Naturbühne Hohensyburg: "Addams Family" vor der Premiere

Auf der Naturbühne Hohensyburg, Syburger Dorfstraße 70, hat am Freitag (11.8.), 21 Uhr, die "Addams Family" Premiere.

Die kleine Wednesday Addams ist erwachsen geworden und hat die Liebe entdeckt. Bei einer derart morbiden Familie könnte man meinen, dass es sich um einen Untoten, eine Mumie oder sonst irgendeine monsterhafte Gestalt handeln müsse. 



Donnerstag, 10. August 2017

Street Photography im Botanischen Garten Rombergpark

Fotograf Paul Marx (Foto) will mit seinen
 Aufnahmen durchaus die Fantasie anregen.
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki
Vom 13. August bis zum 17. September präsentiert Paul Marx im Tasmanienhaus der Pflanzenschauhäuser des Botanischen Gartens Rombergpark eine Fotoausstellung. Die dort gezeigten Fotos sind Momentaufnahmen der Street Photography, einer besonderen Kategorie der Fotografie, zuzuordnen.

Paul Marx ist Pfarrer im Ruhestand und Fotograf aus Dortmund. Auf zahlreichen Reisen hält er Menschen, Landschaften und Augenblicke fotographisch fest. Im vergangenen Jahr präsentierte er in einer erfolgreichen Ausstellung makroskopische Aufnahmen von Samen – Wunderwerke der Natur.

Theater im Depot beginnt Spielzeit mit Artscenico-Premiere

Foto: Guntram Walter
Das Theater im Depot beginnt seine Spielzeit 17/18 am 2. September um 20 Uhr mit einer Premiere der Künstlervereinigung Artcenico: "Böse. Dark Side" heißt sie.

Der dritte Teil der Trilogie um Seelentiefe – nach „Missing Links" und „Die Messe" – beschäftigt sich mit den dunklen Seiten des Menschen. "Ich bin bewohnt von einem Schrei", schrieb die Dichterin Silvia Plath und beschreibt weiterhin in ihrem Gedicht „Ulme" ihre Angst vor der eigenen Bösartigkeit, vor „diesem dunklen Ding", das „in ihr schläft".

artscenico macht sich auf die Suche nach dem Bösen und Unbekannten, nach dem Unheimlichen und Unbewussten, nach der Gewalt in ihren vielfältigen Formen. 

Mittwoch, 9. August 2017

Cabaret Queue startet mit der Wohnzimmerband und den Pottsäuen

Lioba Albus und Andrea Badey
Nach zwei Monaten Renovierungszeit eröffnet das Cabaret Queue an der Hermannstraße 74 in Hörde wieder am 17. August mit einem Auftritt der Wohnzimmerband. Ab 18 Uhr. Dazu ist der Eintritt frei. Danach geht's weiter mit den "Pottsäuen". Lioba Albus und Andrea Badey präsentieren gleich an fünf Abenden ihr Programm “Fettverbrennung“ – das kalorienreiche Best-of".

Sommer am U: Auftakt für Bandwettbewerb "Dortmund Calling 2018"

Sommer am U. Foto: Roland Baege
Auftakt zum DEW21 Bandwettbewerb "Dortmund Calling 2018" ist am Freitag, 25. August, ab 18 Uhr beim Sommer am U für Rockbands aus Dortmund und Umgebung.

Ab dem 1. September 2017 können sich wieder Bands aus Dortmund und Umgebung bewerben, um ab November am Voting im Internet teilzunehmen.

Dienstag, 8. August 2017

Künstlerhaus zeigt Ausstellung "blind spot"

Arbeit von Miriam Hamann
Das Künstlerhaus am Sunderweg 1 eröffnet am 1. September, 20 Uhr, die Ausstellung "blind spot - Geräusch und Klang im Raum". Sie läuft vom 2. September bis 8. Oktober 2017.

Im Fokus der Ausstellung stehen Klanginstallationen, die unterschiedliche Möglichkeiten der synästhetischen Wahrnehmung eröffnen. Das Hörbare und das Visuelle verschmelzen gleichberechtigt und symbiotisch zu raum-zeitlichen Ereignissen, deren variable Ausprägungen und prozesshaft Strukturen nicht zuletzt von Zeitpunkt und Position des Besuchers im Raum abhängen.


domicil beendet Sommerpause mit Musik von Hans Wanning

Hans Wanning
Das domicil an der Hansastraße beendet am 18. August seine Sommerpause - und startet traditionell mit den Summer Sessions in die neue Spielzeit. Den Anfang macht Hans Wanning, seines Zeichens in Dortmund lebender Jazz-Pianist und in letzter Zeit vor allem als Keyboarder und Elektroniker zusammen mit Gilda Razani mit dem Duo "About Aphrodite" über die Jazz-Grenzen hinaus bekannt geworden. 


Montag, 7. August 2017

RuhrHOCHdeutsch mit Django Asül, Frau Jahnke und ganz viel Günna

Lioba Albus und Günna
So geht's in dieser Woche bei RuhrHOCHdeutsch im Spiegelzelt an der B1 weiter:
-------------

Mo. 7.8. - 20 €
Maxi Gstettenbauer „Maxipedia"

Gstettenbauer startet voll durch! Nach seinem ersten Erfolgsprogramm „Nerdisch by Nature" kehrt der Nerdprinz der deutschen Stand-up-Szene zurück!
Im Laufe seines neuen Programms „Maxipedia" traut er sich zentimeterweise ins Sonnenlicht. Was er dort wohl findet? Wir leben in einer Zeit, in der jeder nach sich selbst googelt, aber nichts findet. Wissen ist out. Wofür soll man sich schon etwas merken, wenn man den kompletten Brockhaus in der Hosentasche hat?

Theater Fletch Bizzel im September: Von Emscherblut bis zur offenen Zweierbeziehung

Szene aus "Eine Diva kommt selten allein" mit
Susan Kent und Franziska Mense-Moritz.
Hier kommt das September-Programm im Theater Fletch Bizzel an der Humboldtstraße 45:
-------------

Mi. 06. Sept. 20.00 Uhr 17 €/8 €
Emscherblut - Mittwoch-Special Improshow


Schauspieler/-innen und ein Musiker stellen sich dem Unvorhersehbaren und spielen nach Ihren Vorschlägen. Spontane Geschichten, spannende Charaktere und überraschende Ereignisse – ein Feuerwerk an Storys, Sketchen und Songs.