Donnerstag, 20. Juli 2017

Open-Air-Kino im Westfalenpark zieht positive Zwischenbilanz

Die WDR Komödie "Jürgen - Heute wird gelebt" feiert
Open-Air-Premiere auf der Seebühne
 im Dortmunder Westfalenpark. Bild: WDR
Nach zwei Wochen "PSD Bank Kino im Park" zieht Veranstalter eine erste positive Bilanz: Gute Besucherzahlen, wechselhaftes Wetter. Am Freitag, 21. Juli, wartet wieder eine Premiere auf die Besucher. Das WDR präsentiert: "Jürgen – Heute wird gelebt" mit zahlreichen Stargästen.

"Die Besucherzahlen sind sehr gut, absolute Spitzenreiter in der Gunst der Zuschauer waren bisher 'La La Land' und 'Die Schöne und das Biest'. Die ausverkauften Veranstaltungen deuten darauf hin, dass die Leute in diesem Jahr insbesondere romantische Musicals bevorzugen", so Jan Wittkamp vom Veranstalter Neovaude.


Auch die Dokumentation "You'll Never Walk Alone" über die Geschichte der beliebten Stadion-Hymne begeisterte das Revierpublikum. "Mit unseren Filmen und Veranstaltungen haben wir wieder eine gute Mischung für jeden Geschmack zusammengestellt. Das beweist die gute Resonanz. Auf das Wetter haben wir leider weniger Einfluss. Es ist mal wieder recht wechselhaft. Hier müssen wir nochmal ein ernstes Wort mit Petrus reden", ergänzt Wittkamp schmunzelnd.

WDR Premiere mit zahlreichen Stargästen


Auf gutes Wetter hoffen die Veranstalter auch bei der diesjährigen Premiere: Nach dem erfolgreichen Dortmunder Tatort im vergangenen Jahr können sich die Besucher an der Seebühne am 21. Juli auf die WDR-Komödie "Jürgen - Heute wird gelebt" freuen. Sie handelt von den 45-jährigen Junggesellen Jürgen (Heinz Strunk) und Bernd (Charly Hübner), die sich mittels einer auf Osteuropa spezialisierten Partnervermittlung nach Polen begeben, um dort die Frau fürs Leben zu finden. Natürlich erleben die beiden schrulligen Außenseiter dabei viele komische aber auch manchen tragischen Moment.

"Der Film zeichnet sich durch den ganz besonderen Ruhrpott-Humor aus – und die zwei großartigen Hauptdarsteller versprechen natürlich beste Unterhaltung. Unsere Kinobesucher werden viel Spaß haben", erklärt Wittkamp. "Wir präsentieren den Film erstmals einer breiten Öffentlichkeit und freuen uns ganz besonders, hierzu einige Ehrengäste begrüßen zu dürfen. Wir alle sind schon sehr gespannt auf die Reaktionen des Publikums." Vor dem Filmstart stehen unter anderem Regisseur Lars Jessen, Schauspielerin Friederike Kempter, die Produzenten Uli Aselmann und Sophia Aldenhoven, Autor Peter Güde und Redakteurin Nina Klamroth den Kinobesuchern Rede und Antwort. Karten für die WDR-Premiere sind noch erhältlich.

Am Donnerstag, 20. Juli, können sich die Zuschauer auf die Reisedokumentation "Expedition Happiness" und Filmemacher Felix Starck vor Ort freuen. Am Samstag, 22. Juli, folgt mit "Bang Boom Bang" der absolute Kultkracher der Region. Und am Sonntag, 23. Juli, heißt es "Willkommen bei den Hartmanns" - eine der erfolgreichsten deutschen Komödien dieses Jahres.

Filmstart beim PSD Bank Kino ist immer nach Einbruch der Dunkelheit – jeweils um ca. 21:45 Uhr. Das Kinogelände öffnet täglich ab 19:30 Uhr. Tickets gibt es ab 8,- Euro. Das ganze Programm und die Eintrittskarten gibt es online.


PSD Bank Kino

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen