Sonntag, 28. Mai 2017

Theater Fletch Bizzel: Turboprop, Emscherblut und vieles mehr

Szene aus "Die Nervensäge"
Hier kommt das Programm im Theater Fletch Bizzel vom 2. bis 10. Juni:
-------------

Fr. 02. und Sa. 03. Juni 20:00 Uhr € 17,- / 8,- (erm.)
Ensemble Fletch Bizzel „Seine Braut war das Meer und sie umschlang ihn“

Von Andreas Marber
Sie trägt ihr schönstes Abendkleid, der Sekt ist kalt gestellt, sie feiert auf dem Dachgarten den Geburtstag ihres Mannes – den Tag, an dem er leider auch über Bord des Kreuzfahrtschiffs ging, auf dem er Kapitän war. 

Ein stilvoller Seebär, raubeinig charmant, mit zärtlichen Händen, die einzige große Liebe ihres Lebens. Sie hat ihn ans Meer verloren und erzählt nun von lustvollen Stunden auf Deck, rauschhaften Kapitänsdinners und liebestollen Nebenbuhlerinnen. In einer wilden Fahrt über den Ozean der Gefühle verliert sie sich in einer Geschichte, die zu schön ist, um wahr zu sein.
Bianka Lammert zaubert ein fulminantes Solo auf die Bühne, komisch, berührend, leidenschaftlich. Wunderbar gestricktes Seemannsgarn von schnellvergänglicher Lust und immerwährender Sehnsucht, garniert mit Liedern von Hans Albers bis Rio Reiser, ein Abend zum Lachen und zum Träumen.
-------------

So. 04. Juni 11.00 Uhr € 6,-
TURBO PROP THEATER „Die Schmuddels – wie alles begann“

Turbulentes (Besen)-Kammerspiel für Kids ab 4 Jahre
Wie war das eigentlich damals, als aus dem kratzbürstigen Straßenbesen Beppo, der vorwitzigen Klobürste Klodwig und dem strubbeligen kleinen Feger Moppel die unzertrennliche Schmuddels-Bande wurde? Alles begann mit dem Klingeln eines Weckers in Frau Saubermanns Besenkammer – und von da an war nichts mehr wie zuvor: es tobt der Mob und Besen und Bürste verwandeln sich im Handumdrehen in die „Stars“ ihres staubigen Alltags ...
Ein urkomisches Vergnügen mit der einzigartigen Schmuddels-Bande!
-------------

Mi. 07. Juni 20.00 Uhr € 17,- / 8 ,- (erm.)
Emscherblut „Mittwoch-Special Improshow - Theater im Dunkeln“

Emscherblut – das Improtheater sucht die Herausforderung!
Nicht nur, dass wir nach den Vorgaben und Wünschen des Publikums Geschichten erfinden.
Diesmal entführen wir unsere Zuschauerinnen und Zuschauer in die Welt der eigenen Bilder und Fantasie. Wir spielen in einem dunklen Raum, ohne uns auf Mimik und Gestik verlassen zu können. Markante Stimmen lassen besondere Charaktere erscheinen, Geräusche werden zu Bühnenbildern, und der Raum wird unendlich und äußerst intensiv erlebt.
Lassen Sie sich von dieser neuen Darbietung der kreativen Emscherblütler überraschen: Ihre Ideen sind das Licht, dem wir folgen.
-------------

Fr. 09. + Sa. 10. Juni 20:00 Uhr € 17.- / 8.- (erm.)
Ensemble Fletch Bizzel „Die Nervensäge“

Von Francis Veber Regie: René Linke
Ralph, ein Profi-Killer, soll im Auftrag der Mafia einen unbequemen Kronzeugen umnieten.
Vis-a-vis vom Gericht checkt er in ein Hotel ein. Von dort will er den Verräter mit einem präzisen Schuss erledigen. Das Nebenzimmer aber hat ausgerechnet der spleenige Pignon gemietet. Seine Frau hat ihn verlassen und er will sich umbringen. Der Versuch sich im Hotelzimmer zu erhängen geht gründlich schief und alarmiert den Killer nebenan. Ralph will natürlich jede Unruhe vermeiden, ein Selbstmörder würde seinen schönen Plan zerstören. Widerwillig spielt er den Therapeuten und versucht Pignon zu beruhigen. Der Irrsinn nimmt seinen Lauf...
-------------

Kartenreservierung
Über das weitere Programm des Theaters Fletch Bizzel können sich alle Interessierten informieren im Internet auf unserer Homepage www.fletchbizzel.de
oder www.ruhrhochdeutsch.de . Karten können Sie komfortabel und bequem kaufen oder reservieren lassen über die Homepage bzw. im TicketShop des Theaters kaufen: mo. – fr. von 10 - 18 Uhr bei unseren freundlichen und kompetenten Servicemitarbeiter_innen.

Theater Fletch Bizzel
Humboldtstraße 45 • 44137 Dortmund
Tel. 0231 - 14 25 25 • Fax 0231 - 14 17 19
Email: karten@fletch-bizzel.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen