Mittwoch, 3. Mai 2017

Oper: "Gullivers Reise" vor der Uraufführung

Die Uraufführung der Familienoper "Gullivers Reise" findet am Sonntag, 21. Mai 2017, um 16 Uhr in der Oper Dortmund statt. Mit Motiven aus Jonathan Swifts großem Roman „Gullivers Reisen“ entwickeln der Wiener Komponist Gerald Resch und der bekannte Dramatiker John von Düffel ein Musiktheaterstück, das mit Witz und Gefühl um die Verschiedenheit von Menschen und ihren Sichtweisen kreist. Unter der musikalischen Leitung von Ingo Martin Stadtmüller und der Regie von Marcelo Diaz werden Joshua Whitener als Gulliver, Tamara Weimerich als Prinzessin Rosalila, Almerija Delic als Vaniliput, Fritz Steinbacher als Finanzminister, Luke Stoker als Skyresch, Oliver Weidinger als König und Sangmin Lee als Besuffliput zu sehen sein.

Nachdem in einem Sturm sein Schiff gekentert ist, wird der junge Gulliver an den Strand einer seltsamen Insel gespült. Hier auf Liliput sind die Menschen winzig – oder, andersherum gesehen: Für die Leute dort ist Gulliver unfassbar groß. Kein Wunder, dass sie sich vor dem fremden Riesen fürchten und ihn am liebsten zur Strecke bringen wollen wie einen gestrandeten Wal. Aber das kluge Mädchen Vaniliput hält den Eindringling für harmlos und überzeugt ihre Mitbürger, ihn erst einmal kennen zu lernen. Der gutmütige Gulliver braucht zwar für liliputanische Verhältnisse furchtbar viel Nahrung, macht sich dafür aber nützlich, indem er eine feindliche Flotte von Liliputs Küste vertreibt. Durch seine Friedfertigkeit macht er sich jedoch den mächtigen Admiral Skyresch zum Feind, der nur auf eine Gelegenheit wartet, Gulliver zu schaden.

Mit Motiven aus Jonathan Swifts großem Roman „Gullivers Reisen“ entwickeln der Wiener Komponist Gerald Resch und der bekannte Dramatiker John von Düffel ein Musiktheaterstück, das mit Witz und Gefühl um die Verschiedenheit von Menschen und ihren Sichtweisen kreist. Ist etwas besser oder schlechter oder einfach nur anders? Ist der andere anders oder bin ich es selbst? Gullivers seltsame, lustige und manchmal auch riskante Erlebnisse mit den Liliputanern und seine Freundschaft mit Vaniliput wecken die Hoffnung, dass wir uns über alle Verschiedenheit hinweg gegenseitig verstehen und akzeptieren können.

Die Familienoper für Kinder ab 6 Jahren findet im Rahmen der Kooperation Junge Oper Rhein/Ruhr mit der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg und dem Theater Bonn statt und wird von der DSW21, der Gelsenwasser AG sowie dem NRW Kultursekretariat gefördert.

Karten gibt es an der Tageskasse im Opernhaus, telefonisch unter 0231/50 27222 oder auf www.theaterdo.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen