Mittwoch, 22. März 2017

Schauspiel im Megastore: "Flammende Köpfe" vor der Premiere

Szene aus "Flammende Köpfe"
Foto: Hupfeld
"Flammende Köpfe" von und mit Arne Vogelgesang hat am Samstag (25.3.), 19.30 Uhr, Premiere im Schauspiel im Megastore.

Im Februar 2016 brüllt im sächsischen Dorf Clausnitz ein „asylkritischer“ Mob einen Bus mit Geflüchteten nieder. Wolfram Fischer, im Bus als Dolmetscher dabei, erinnert sich später vor allem an eine „Menge von Köpfen“. Hassende, brüllende Köpfe – ein Bild, das zu einem populären Propaganda-Trend im Internet passt.

Videobotschaften z.B. auf YouTube oder Facebook von Menschen, die sich aufregen: über Fremde, über Frauen, über Politiker, über die, die die Politiker wählen, über Zeitungsmeldungen und die, die die falschen Zeitungen lesen – sowie über die Medien an sich und über jeden, der anders denkt als sie selber. 

Das Ich und der virtuelle Stammtisch: Regisseur und Autor Arne Vogelgesang greift für seinen Monolog „Flammende Köpfe“ auf seine ständig aktualisierte Sammlung von Internet-Propaganda-Videos zurück. Krass, kurios, am Puls der Zeit: Wie radikalisieren (sich) Menschen im Internet? Und wann geht es auf die Straße?

Eine Video-Lecture von und mit Arne Vogelgesang.

Premiere am 25. März 2017 im Megastore, die nächsten Vorstellungen sind am 1. und 30. April.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen