Dienstag, 14. März 2017

Pia Bohr eröffnet Kunstschule an der Dudenstraße

Pia Bohr
Kulturelle Bildung hat sich die Dortmunder Holzbildhauerin Pia Bohr zum Ziel gesetzt – sie eröffnet Ende März 2017 eine Freie Kunstschule im Kreuz-/Klinikviertel. Vom Anfängerkurs bis zur Aktmalerei und professionellen Mappenberatung, vom Kindermalkurs bis zur Selbstfindung nach kunsttherapeutischen Gesichtspunkten reicht das Angebot. Ergänzend stehen auch ein Kalligrafie- und Fotografiekurs sowie kreatives Schreiben auf dem festen wöchentlichen Stundenplan.

Die Dozentinnen und Dozenten sind diplomierte Künstler und Kunsterzieher. Schwellenangst ist dennoch nicht angebracht, betont die Initiatorin Pia Bohr. Die Holzkünstlerin, die ihr Werkstattatelier unter gleicher Adresse betreibt, sieht ihre Kunstschule vielmehr als lebendigen Ort der Begegnung: „Die Schule befindet sich auf halbem Weg zwischen Kreuzviertel und Hansamarkt. Sie gehen durch eine von Graffitikünstlern gestaltete Toreinfahrt und stehen in einem mediterran begrünten Innenhof. Hier sind auch eine Kita, das BVB-Fanprojekt und die Mitternachtsmission beheimatet – wir sind hier mitten im Dortmunder Leben! Die lichtdurchfluteten Schulräume dienten früher als Geburtenstation der Städtischen Kliniken, und nun wird hier in einem außergewöhnliche Ambiente neue Kunst geboren.“

Zur Zielgruppe der Freien Kunstschule gehören Erwachsene, die – mit oder ohne Kind – ihren Traum vom eigenen Kunstwerk verwirklichen wollen, aber auch Kunst- und Designstudenten, die hier ihren Mappenvorbereitungskurs absolvieren. Ein Schwerpunkt des Angebots richtet sich an Entspannungssuchende, die nach Methoden der Kunsttherapie wohltuende Stunden für die Seele erleben möchten. Auch Frauen in den Wechseljahren spricht Pia Bohr mit besonderen Kunstkursen an. Ebenso sind soziale Projekte geplant, unter anderem in Zusammenarbeit mit Schulen.

Die ideal angebundene Lage in der südlichen Innenstadt ermöglicht es Eltern überdies, ihr Kind spontan für die Dauer eines Stadtbummels zum Kindermalkurs anzumelden. Gerade an Samstagen sicher ein attraktives Angebot.

Die Kurse in der Freien Kunstschule Pia Bohr sind ab sofort zu buchen – übrigens auch als Geschenkgutschein.

Der Schulbetrieb startet am Montag, 27. März 2017.

Am 25. März (Samstag) geht eine Eröffnungsparty/Tag der Offenen Tür voraus.

Näheres zum Stundenplan, Preise und weitere Informationen unter www.kunstschulepia.de

Pia Bohr, geboren in Dortmund, ist zeit ihres Lebens Künstlerin. Die studierte Germanistin blickt auf eine lange internationale Laufbahn als Musikerin unter dem Künstlernamen Pia Lund zurück. Seit dem Jahr 2000 macht sie sich als Holzbildhauerin deutschlandweit einen Namen.

Pia Bohr ist 2. Vorsitzende der renommierten Künstlervereinigung Dortmunder Gruppe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen