Sonntag, 26. März 2017

Landschaften in Pastell: Marita Brassat stellt in der Artothek der Zentralbibliothek aus

Marita Brassat
„Acryl- und Pastellmalerei“ heißt eine Ausstellung mit Werken von Marita Brassat, die am Freitag, 31. März, 12 Uhr in der Artothek der Stadt- und Landesbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3, eröffnet.

Marita Brassat bringt die Motive und Impressionen für ihre Arbeiten von vielen Urlaubsreisen mit. Zurück im Atelier entstehen farbenfrohe Acrylbilder ebenso wie auf Papier gebrachte Pastellmalereien, die eine starke samtige Leuchtkraft haben. Für Spannung und Struktur behandelt Marita Brassat die Flächen der Acrylbilder oft mit Spachtelmasse, Sand und Papier. Eine Auswahl ihrer Arbeiten auf Leinwand und Papier zeigt die Künstlerin vom 31. März bis 12. Mai in der Artothek der Stadt- und Landesbibliothek.

Häufig wendet sich die Künstlerin von der reinen Abbildung der Landschaft hin zu einer freien, expressiven Darstellung und bringt Gefühle und Empfindungen in ihren Landschaftsbildern wirkungsvoll zum Ausdruck.

Marita Brassat, gebürtig aus Lünen, wohnhaft in Unna, malt seit 1980 und hat seit 1990 ein eigenes Atelier, in dem sie auch unterrichtet.

Mehr über die Künstlerin unter www.maritabrassat.de

Die Ausstellung ist dienstags und freitags zwischen 10 und 19 Uhr in der Artothek zu sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen