Donnerstag, 30. März 2017

Fritz Eckenga trifft Pause: Neue „Mitteilungen für interessierte Dorfbewohner“ im Dortmunder U

Fritz Eckenga hat neue Mitteilungen für interessierte Dorfbewohner: Am Sonntag, 2. April, 12 Uhr geht die beliebte Reihe des Autors und Kabarettisten Fritz Eckenga im Kino im U weiter – diesmal mit seinem Kollegen Rainer Pause als Gast.

Pause ist Gründer, Inhaber und Geschäftsführer des Bonner Kabarett- und Musik-Theaters „Pantheon“, Urheber und Präsentator der Kultveranstaltung „Pink-Punk-Pantheon“, Miterfinder und Moderator des Satire-Preises „Prix-Pantheon“. 

Außerdem ist er die Kunstfigur „Fritz Litzmann“, Transpirationskünstler und Alterspräsident des fiktiven „Heimatvereins Rhenania“, in dem er zusammen mit seinem Duo-Partner Norbert Ahlich (alias Hermann Schwaderlappen) die gesamtgesellschaftlichen Verhältnisse solange zusammenfaltet, bis die Zuhörer wirklich nichts mehr verstehen können, weil sie unter der Belastung ihrer eigenen Begeisterung zusammengebrochen sind.

Tickets gibt es an der Kasse des Dortmunder U (Leonie-Reygers-Terrasse) oder online (www.dortmunder-u.de, zzgl. VVK-Gebühr) für 19,50 Euro, an der Abendkasse für 21 Euro. Alle Veranstaltungen werden von WDR 5 aufgezeichnet und am Abend des Veranstaltungstages um 20 Uhr in der „Leselounge“ in einer einstündigen Version gesendet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen