Dienstag, 24. Januar 2017

Eintritt frei seit Januar: Schulmuseum lockt mit drei Ausstellungen nach Marten


Seit Anfang des Jahres ist der Eintritt im Westfälischen Schulmuseum in Marten (An der Wasserburg 1) frei. Gleich drei Ausstellungen in dem historischen Schulgebäude warten derzeit auf Besucherinnen und Besucher:

„Das Schulmuseum – künstlerisch betrachtet“ ist eine Ausstellung in der Ausstellung: Der Künstler Jürgen Mans integriert seine Bilder, Skulpturen und Rauminstallationen in die Dauerpräsentation zur Schul- und Kindheitsgeschichte des späten Mittelalters, der Zeit Kaiser Wilhelms II. und der NS-Zeit. Jürgen Mans‘ Arbeiten sind noch bis zum 9. März und – wegen des großen Erfolgs – länger als geplant zu sehen.

Die Schau „,… und stricken für‘s liebe Vaterland‘. Schule im Ersten Weltkrieg“ erzählt in vielen historischen Dokumenten vom Alltag in den Schulen 1914 bis 1918.

Die Kinderausstellung „Wie (über)lebte man ohne Smartphone und Warmwasser?“ thematisiert auf kindgerechte Art den Unterschied zwischen Kindheiten früher und heute.

Das Schulmuseum öffnet dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr.

www.schulmuseum.dortmund.de

Info-Tel.: (0231) 50-613095

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen