Mittwoch, 2. November 2016

Theater Fletch Bizzel: Emscherblut, LesArt.Festival und Musiktheater

Klavecks
Hier kommt das Programm im Theater Fletch Bizzel, Humboldtstraße 45, für die nächsten Tage:

Mi. 02. Nov. 20.00 Uhr € 17,- / 8,- (erm.)
Emscherblut Mittwoch-Special-Improshow

SchauspielerInnen und ein Musiker stellen sich dem Unvorhersehbaren und spielen nach Ihren Vorschlägen. Spontane Geschichten, spannende Charaktere und überraschende Ereignisse – ein Feuerwerk an Stories, Sketchen und Songs.

Nehmen Sie Einfluss auf das Geschehen und genießen Sie ungebremste Spielfreude und Situationskomik.
---------------------

Do. 03.Nov. - AUSVERKAUFT - 19.30 Uhr € 13,- / 8,- (erm.)
LesArt.Festival: „Erwin, Mord & Ente“ – Dietmar Bär liest/spricht Thomas Krüger

Erwin Düsedieker ist ein herzensguter Mensch, doch er gilt als beschränkt: Der Sohn des ehemaligen westfälischen Dorfpolizisten Friedhelm Düsedieker stapft gern mit Gummistiefeln an den Füßen und Papas alter Dienstmütze auf dem Kopf über Äcker und Wiesen. Begleitet von Lothar, seiner treuen Laufente. Ein Polizist könnte Erwin nie sein. Eines Tages aber strauchelt er in einen Kriminalfall mit geradezu höllischen Dimensionen und muss ihn lösen – zusammen mit Lothar, der sich im Zuge des Abenteuers als wahre Ermittlungsente entpuppt.

„Thomas Krügers Krimi ist dermaßen fesselnd, originell, einzigartig und witzig, dass es in der aktuellen Krimiszene keinen Vergleich gibt. Erwin und seine Ermittlerente vereinigen den morbiden Witz des Films ‚Fargo‘ mit dem Slapstick der Münster-Tatorte und dem ausgefeilten Sprachwitz von Heinrich Steinfest. Krimi total abgedreht. Beste Unterhaltung.“ Reinhard Jahn, Mordsberatung
----------------------

Fr. 04.Nov. 19.30 Uhr € 13,- / 8,- (erm.)
LesArt.Festival: Heimat – poetisch rockig

Tom Liwa – Autor & guit. /Werner Muth – Leseperformance / Guiseppe Mautone – guit

Der sich immer wieder neu erfindende Duisburger Indie-Musiker Tom Liwa kommt zu LesArt ins Fletch Bizzel.

„Der Weg, den ich mit den Flower­Pornoes gegangen bin, dürfte in Deutschland recht einzigartig sein“, sagt Liwa. „Vom nächsten großen Ding über den ewigen Geheimtipp bis hin zur Kultband für die etwas besser informierte IndieSubkultur“.

Tom Liwa bewegt sich seit nunmehr 30 Jahren seit nunmehr fast dreißig Jahren im Musikgeschäft, ohne sich auch nur das kleinste bisschen zu verbiegen. Er ist der feinsinnige Beobachter, der das Leben mit treffenden freigeistigen Worten abbildet und in zeitlose Lieder formt, die häufig überraschend und immer eigen, nie aber kapriziös oder verkünstelt klingen und damit schon vielen zum Lebens-Soundtrack wurden.
--------------------------

So. 06.11. 18.00 Uhr € 19,- / 13,- (erm.)
Klavecks - Der letzte Emscherläufer, Musik-Theater

Dieses humorvolle, spritzige und innovative Musiktheater aus der Feder von Kultautor Sigi Domke (Freunde der Italienischen Oper, Ruhrevue, Ronaldo und Julia) präsentiert anhand der Renaturierung der Emscher das heutige Ruhrgebiet mit seinen vielfältigen Geschichten und Herausforderungen. Im Mittelpunkt steht Klavecks. Er hat Träume, aber ihm fehlt der Mut. Tagsüber läuft er die Emscher ab und sieht nach dem Rechten. Das ist sein Beruf. Abends spielt er mit seinen Emscherrangern seinen eigenen Emscherrock. Das ist seine Leidenschaft. Er träumt sich weg an einen richtigen Fluss, den Mississippi, und sehnt sich nach Conny, der Imbisskönigin. Und Klavecks würde weiter träumen und sich sehnen, wenn sich nicht alles ändern würde an der Emscher. Aber dann geschehen seltsame Dinge und Klavecks erfährt, dass in jeder Krise die Chance zum Aufbruch steckt. Klavecks & die Emscherranger begeistern das Publikum mit mitreißenden Grooves, gespielt auf Instrumenten, die gebaut sind, aus Fundstücken der Flusslandschaft. Klavecks wird mit viel Leidenschaft dargestellt vom Gelsenkirchener Schauspieler und Sänger Markus Kiefer. Seine Emscherranger sind die Schauspieler und Musiker:
Günter Menger – Klangdesign, Percussion
Rocco Niedziela – Percussion
Peter Aleweld – Gitarre, Kontrabass
Rüdiger Klappenbach – Piano, Kontrabass
---------------------

Kartenreservierung
Über das weitere Programm des Theaters Fletch Bizzel können sich alle Interessierten informieren im Internet auf unserer Homepagewww.fletchbizzel.de
oder www.geierabend.de . Karten können Sie komfortabel und bequem kaufen oder reservieren lassen über die Homepage bzw. im TicketShop des Theaters kaufen: mo. – fr. von 10 - 18 Uhr bei unseren freundlichen und kompetenten Servicemitarbeiter_innen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen