Freitag, 4. November 2016

Kinder- und Jugendtheater: Weihnachtsmärchen "Der falsche Prinz" vor der Premiere

Szene aus "Der falsche Prinz". Foto Hupfeld
In diesem Jahr entführt Andreas Gruhn in die Märchenwelt des Wilhelm Hauff. Für Zuschauer ab 6 Jahren ist ab dem 11.11. „Der falsche Prinz“ zu sehen.

Es war einmal ein armer junger Schneider, der wollte nicht arm bleiben. Er fühlte sich zu Besserem geboren. Da fiel ihm ein prächtiges Gewand in die Hände. Er zog es an und es passte ihm vorzüglich. Da sagte er zu sich: „Bin ich nicht genauso gut wie ein Prinz?“ Er beschloss in die Fremde zu ziehen und sein Glück zu versuchen.

Es war einmal ein junger Prinz, der hatte seine Eltern nie gesehen und wuchs weit entfernt von seiner Familie auf. Doch endlich war der Tag gekommen, da er zu seinen Eltern zurückkehren sollte. Glücklich machte er sich auf den Weg. An einem geheimen Ort soll er dem Vater ein goldenes Schwert mit den Worten übergeben: „Ich bin es, den ihr sucht!“

Die Wege des armen Schneiders und des Prinzen kreuzen sich. Sie werden Freunde und der Prinz verrät gedankenlos sein Geheimnis. Am nächsten Morgen geht der Falsche zu dem geheimen Ort…

Der beliebte Märchenautor Wilhelm Hauff wurde 1802 in Stuttgart geboren. Obwohl er seine Märchen vor fast 200 Jahren veröffentlichte, werden sie auch heute noch von großen und kleinen Lesern verschlungen. In seinem Märchen- und Sagen-Almanach kann man Geschichten wie „Der kleine Muck“, „Kalif Storch“ oder „Das kalte Herz“ finden. Deshalb wird er auch „die schwäbische Antwort auf 1001 Nacht“ genannt.

Regie: Andreas Gruhn

Bühne und Kostüme: Oliver Kostecka

Choreographie: Catharina Gadelha

Kampfchoreographie: Klaus Lassert

Video: Peter Kirschke

Dramaturgie: Lioba Sombetzki

Regieasssistenz: Peter Kirschke

Inspizienz: Veronika Metz / Peter Kirschke

Mit: Talisa Lara, Philip Pelzer, Rainer Kleinespel, Andreas Ksienzyk, Thorsten Schmidt, Johanna Weißert, Bettina Zobel

Alle Termine unter www.theaterdo.de

In diesem Jahr finden alle Vorstellungen des Weihnachtsmärchens im KJT, Sckellstraße 5 -7, 44141 Dortmund, statt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen