Montag, 3. Oktober 2016

"Mord am Hellweg": SOKO Dortmund liest im Literaturhaus

Die "SOKO Dortmund" liest am Donnerstag (6.10.), 19.30 Uhr im Rahmen der Reihe "Mord am Hellweg" im Literaturhaus Dortmund, Neuer Graben 78.

Brutale Terroranschläge erschüttern die Welt; fünf geköpfte Leichen werden in der Dortmunder Nordstadt aufgefunden. Eine gelangweilte junge Frau findet ihre Erfüllung in einem anrüchigen Milieu mit einer noch anrüchigeren Tätigkeit.


Und dann gibt es noch eine junge Pastorin, die über Leichen stolpert: im Dortmund der 60er Jahre bewegt sie sich zwischen Kanzel und Stahlwerk. Als "SOKO Dortmund" treten auf: Achim Albrecht mit dem Agententhriller "Das Gorbatschow Vermächtnis", Anne-Kathrin Koppetsch mit "Tod im Stahlwerk". JaneDO lässt den "Tod auf Stelzen" kommen und Thomas Schweres erzeugt in "Die Abdreher" atemlose Spannung. Fazit: Dortmund ist ein gefährliches Pflaster! Musikalisch wird die Lesung gestaltet von der Country-Chanson-Crossover-Combo "Campfire Boys", bestehend aus Dirk Arndts (Bass/Steel Gitarre/Mandoline) und David Wengenroth (Vocals, Gitarre, Ukulele).

Zu "Das Gorbatschow Vermächtnis":
Eine Reihe unerklärlicher Terroranschläge erschüttern die Welt. Alle Abwehrmaßnahmen versagen. Aus unbescholtenen Bürgern werden Mordmaschinen. Die Zusammenhänge bleiben im Dunkeln. Wo liegt der Schlüssel? Ein Mann wird vom Jäger zum Gejagten.Eine Hetzjagd um die Welt beginnt.Der Gegner ist mächtig und immer einen Schritt voraus.

Zu "Tod im Stahlwerk":
Dortmund, im September 1969: Als die Stahlkocher ihren erfolgreichen Streik feiern, überfährt ein betrunkener Lokführer den Sohn des Betriebsrats. Lokführer und Betriebsrat waren einst gute Kumpels, nun sind sie verfeindet – wurde der Sohn das Opfer dieses Streits? In der Siedlung kocht die Gerüchteküche, auch Pastorin Martha Gerlach gerät unter Beschuss und muss um ihre Ehre kämpfen. Doch dabei übersieht sie das Naheliegende...

Zu "Tod auf Stelzen":
Aus Langeweile sucht Anna Lena Fischer, eine vermögende und attraktive junge Frau, nach einer neuen befriedigenden Lebensaufgabe und findet sie ausgerechnet in einem anrüchigen Milieu. Das gewagte Spiel mit dem Feuer bereitet ihr viel Vergnügen, aber ihre selbstgewählte Passion hat tödliche Konsequenzen

Zu "Die Abdreher":
Vier geköpfte Männer lassen das Schlimmste befürchten: Versucht der IS-Terrorismus im Ruhrgebiet Fuß zu fassen? Kommissar Georg Schüppe erhält den Hinweis, dass der mutmaßliche Täter Reporter Tom Balzack aus seinem früheren Leben kennt, und beschließt, den Journalisten als Lockvogel zu benutzen. Der hat so schon Probleme genug: Zufällig ist er in den Besitz von Bildmaterial geraten, mithilfe dessen ein Mafiaboss enttarnt werden könnte. Balzack steht plötzlich auf der Abschussliste aller und die Geschichte läuft völlig aus dem Ruder. Selbst der sonst so besonnene Schüppe verliert die Übersicht und fragt sich: Worum geht es hier eigentlich?

Mitwirkende
Achim Albrecht
Jane Do
Anne-Kathrin Koppetsch
Thomas Schweres

Tickets
Vorverkauf: 7,00 €
literaturhaus.dortmund (do. zwischen 15 und 19 Uhr) oder per Mail über vvk@literaturhaus-dortmund.de

Alle Informationen unter:
http://www.mordamhellweg.de/kalender/677-soko-dortmund-liest

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen