Dienstag, 13. September 2016

Schauspiel: Spielplanänderung wegen Umbauverlängerung

Borderline-Bühne im Megastore
Das Schauspiel kehrt nach der Sommerpause mit einem neuen Spielplan und Premieren bekannter und neuer Stücke zurück. Der Rückzug von der Ausweichspielstätte Megastore ins Schauspielhaus war für Dezember 2016 geplant. Seit Spielzeitbeginn ist allerdings bekannt, dass sich die Umbauarbeiten der Werkstätten und der Neubau des Magazins am Schauspielhaus verzögern werden und sich damit leider auch der Spielbetrieb im Schauspielhaus verschieben wird. Das Schauspiel Dortmund wird daher die gesamte Spielzeit 2016/17 im MEGASTORE (Felicitasstraße 2, Phoenix-West) spielen. 



Der Spielplan für die im Schauspielhaus und Studio geplanten Premieren kann mit wenigen Änderungen auch im Megastore beibehalten werden. Trotzdem sind Termin- und Stückänderungen aufgrund der veränderten Raumsituation nicht zu vermeiden. Die mittlerweile drei Bühnenbereiche im MEGASTORE bieten für die einzelnen Inszenierungen verschiedene Raum- und Bühnenlösungen an und ermöglichen es, das immense künstlerische Potential des Megastore weiter zu nutzen. So wird auch, neben den im Folgenden aufgeführten Änderungen, die in der Zeitschrift „Die Deutsche Bühne“ jüngst als „Beste Inszenierung“ ausgezeichnete Produktion „DIE BORDERLINE PROZESSION“ bis auf Weiteres im Spielplan bleiben.



Der neue Spielplan des Schauspiel Dortmund für die Saison 2016/17 inklusive aller Änderungen im Einzelnen in chronologischer Reihenfolge:

Unverändert bleiben die ersten vier Premieren der Spielzeit:

TRIUMPH DER FREIHEIT #1

Bearbeitung nach dem Theaterstück „Ça ira (1) Fin de Louis (La Révolution #1 – Wir schaffen das schon)“ von Joël Pommerat.

Aus dem Französischen von Isabelle Rivoal

Premiere am 16.9.2016, 19:30 Uhr im Megastore


KASIMIR UND KAROLINE

von Ödön von Horváth

Premiere am 18.9.2016, 18:00 Uhr im Megastore


DIE SIMULANTEN (UA)

von Philippe Heule

Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen

Dortmunder Premiere am 23.9.2016, 19:30 Uhr im Megastore


TRUCK TRACKS RUHR #4 – ALBUM DORTMUND

Ein Konzept von Rimini Protokoll

Koproduktion mit Urbane Künste Ruhr

ab 6.10.2016 ab Megastore

Das als Abschluss für den Megastore geplante Festival THEATRE 54 entfällt, da sich die Zeit im Megastore verlängert. Dafür feiern an diesem Wochenende drei Produktionen Premiere, die in den Spielplan übernommen werden:

DAS INTERVIEW

von Theodor Holman nach dem gleichnamigen Film von Theo van Gogh

Regie: Maximilian Lindemann

Premiere am 21.10.2016, 19:30 Uhr im Megastore


HEIMLICHE HELDEN


Anatomie eines Großraumbüros

Regie: Julia Schubert

Premiere am 21.10.2016, 21:00 Uhr im Megastore


DIE SCHWARZE FLOTTE

von Anne-Kathrin Schulz nach einer Recherche von CORRECT!V

neuer Premierentermin am 23.10.2016, 18:00 Uhr im Megastore


Die Wiederaufnahme der Produktion DAS BILDNIS DES DORIAN GRAY mit dem Dortmunder Sprechchor findet im November 2016 statt.


Des Weiteren ändern sich Spielorte und Premierendaten wie folgt:


FURCHT UND ELEND DES DRITTEN REICHES

von Bertolt Brecht

unverändertes Premierendatum: 10.12.2016, 19:30 Uhr im Megastore (statt im Schauspielhaus)


FURCHT UND HOFFNUNG IN DEUTSCHLAND: ICH BIN DAS VOLK

von Franz Xaver Kroetz

neuer Premierentermin am 17.12.2016, 19:30 Uhr im Megastore (statt im Studio)


Die Wiederaufnahme der Produktion DIE SHOW wird in die Spielzeit 2017/2018 verschoben, da eine Übertragung der Produktion in den Megastore aus technischen Gründen nicht möglich ist. Am Silvesterabend wird stattdessen die Produktion GEÄCHTET (DISGRACED) von Ayad Akthar in der Regie von Kay Voges im Megastore gespielt. Auch die Kult-Silvester-Lesung mit Andreas Weißert wird dieses Jahr unter dem Titel HEKTORS LIEBE STIRBT IM LETHE NICHT (LIEBE UND TOD IN DER LITERATUR) im Megastore stattfinden.

FAUST nach Johann Wolfgang von Goethe, geplant für Februar 2017, wird verschoben. Stattdessen wird Kay Voges die Stückentwicklung AUGENBLICK – VERWEILE DOCH! DU BIST SO SCHÖN (Arbeitstitel) im Megastore inszenieren. Premierendatum ist der 11.2.2017 um 19:30 Uhr im Megastore.

ÜBER DAS UNERWARTETE (UA)

Ein neues Stück von den Theaterpartisanen

unverändertes Premierendatum: 11.3.2017, 20:00 Uhr im Megastore (statt Studio)

FLAMMENDE KÖPFE

von Arne Vogelgesang

neues Premierendatum: 25.3.2017, 19:30 Uhr im Megastore (statt 9.4.2017 im Studio)

DIE WIEDERVEREINIGUNG DER BEIDEN KOREAS
von Joël Pommerat

unverändertes Premierendatum: 8.4.2017, 19:30 Uhr im Megastore (statt im Schauspielhaus)


EINSTEIN ON THE BEACH

Oper von Robert Wilson und Philip Glass

Koproduktion mit der Oper Dortmund

unverändertes Premierendatum: 23.4.2017, 18:00 Uhr im Opernhaus


MR. VERTIGO

Ein Theater-Live-Animationsfilm von sputnic

neues Premierendatum: 27.5.2017, 19:30 Uhr im Megastore (statt 9.6.2017 im Studio)


NACH MANILA. EIN PASSIONSSPIEL NACH ERMITTLUNGEN AUF DEN PHILIPPINEN

von Laokoon

neues Premierendatum: 3.6.2017., 19:30 Uhr im Megastore (statt 10.2.2017)


Die Produktion DIE KASSIERER UND DIE DREI VON DER PUNKSTELLE wird in die Spielzeit 2017/18 verschoben.

Darüber hinaus werden einige Studio-Produktionen in den Spielplan im Megastore übernommen: ENDSPIEL von Samuel Beckett sowie 4.48 PSYCHOSE von Sarah Kane. Weitere Wiederaufnahmen von Studio-Produktionen im Megastore werden derzeit auf ihre technische Machbarkeit hin überprüft und rechtzeitig über den Spielplan bekannt gegeben.

Die Reihen THE MUNDORGEL PROJECT, BLACKBOX und SPIELBAR werden im Megastore fortgesetzt.

Abonnenten melden sich bei Fragen beim Aboservice unter 0231/50 22 442.

Bereits gekaufte Karten können an der jeweiligen Vorverkaufskasse zurückgegeben oder umgetauscht werden.

Ticket-Info

Tel.: 0231/50 27 222

Montag bis Samstag: 10.00-18.30 Uhr

ticketinfo@theaterdo.de


Theaterkasse im Foyer des Opernhauses

Platz der Alten Synagoge

44137 Dortmund

Dienstag bis Freitag: 11.00 - 18.30 Uhr

Samstag: 10.00 - 15.00 Uhr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen