Dienstag, 6. September 2016

Oper: Operettengala "Bei einem Tee a deux" vor der Premiere

Hannes Brock. Foto: Theater Dortmund
Zum dritten Mal bitten das Ensemble und der Chor der Oper Dortmund sowie die Dortmunder Philharmoniker zu einer Operettengala ins Opernhaus. Die Premiere von BEI EINEM TEE A DEUX findet am Sonntag, 18. September 2016, um 18 Uhr statt. Die Moderation übernimmt Dortmunds Ensemble-Doyen Kammersänger Hannes Brock.

„Bei einem Tee à deux“ heißt es in Franz Lehárs Operette LAND DES LÄCHELNS: Das dient als Motto für die festlichen Operettengala im Opernhaus Dortmund. Die vielfältige und bunte Welt der Operette hat sich in den Dortmunder Spielplänen der letzten Jahre gespiegelt, in dem sich von Klassikern wie DIE FLEDERMAUS bis zur Jazz-Operette DIE BLUME VON HAWAII die verschiedensten Ausprägungen des beliebten Genres wiederfinden – doch die Operette ist unerschöpflich, und viele ihrer Schätze sind viel zu selten zu hören. Wieder einmal gehen die Dortmunder Musiker auf Entdeckungsreise und zaubern neben bekannten Hits auch kostbare Raritäten auf die Bühne. Das Programm ist wieder bunt gemischt und reicht von Carl Millöcker über Paul Abraham, Emmerich Kálmán und Franz Lehár bis hin zu Leonard Bernstein ins klassische Musical.

Kammersänger Hannes Brock wird singend und moderierend durch den Abend führen. Die musikalische Leitung liegt bei Kapellmeister Philipp Armbruster wieder in bewährten Händen. Neben dem Chor des Theaters Dortmund und den Dortmunder Philharmonikern wirken viele Solisten des Opernensembles mit: die Sopranistinnen Emily Newton, Ashley Thouret und Tamara Weimerich, die Mezzosopranistin Almerija Delic, die Tenöre Lucian Krasznec, Fritz Steinbacher und Joshua Whitener sowie der Bass Luke Stoker.

Weitere Termine sind am 1. und 10. Oktober 2016, jeweils um 19.30 Uhr. Karten sind an der Tageskasse im Opernhaus, telefonisch unter 0231/50 27 222 oder unter www.theaterdo.de erhältlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen