Freitag, 16. September 2016

Nachtfrequenz: Nacht der Jugendkultur in Dortmund

Die nachtfrequenz - Nacht der Jugendkultur
 wächst von Jahr zu Jahr und bietet eine Bühne
 für die Talente und Fähigkeiten von Jugendlichen
 und für deren Anliegen und Botschaften.

Bild: Daniel Sadrowski
Die "nachtfrequenz16" feiert die Jugendkultur: In Parks, auf Straßen und Plätzen, in Theatern, Museen, Bibliotheken, Jugendzentren von 66 Städten und Gemeinden in NRW finden vom 24. auf den 25. September 135 Events mit mehr als 150 Einzelangeboten statt.

Im Mittelpunkt stehen die Jugendlichen mit ihren Talenten und Interessen; sie haben die Angebote wesentlich mitgeprägt. Sie probieren sich aus, performen, beziehen Position und laden zum Dialog ein.


Die Ergebnisse sind den ganzen Samstag und bis in den Sonntag zu sehen.

Wer mitmachen möchte, kann wählen zwischen Cosplay, Fotografie, Klanginstallationen, Storytelling mit Gebärdensprache, Graffiti, Instrumentenbau, Modedesign, Parkour, Skaten, Stencils, Urban-, Robot- oder Oriental Dance, Video Slam, Zauber-& Zirkuskunst und vielem mehr.

Zu erleben sind Battles, Performances und Partys, Ausstellungen, Bühnenshows mit Cracks und Newcomer-Bands von Hip-Hop bis Punk, Club-Events, Open Stages, Poetry Slams, Streetdance oder Schwarzlichttheater.


nachtfrequenz in Dortmund

In Dortmund finden bei der nachfrequenz16 Veranstaltungen an folgenden Orten statt: DASA Arbeitswelt Ausstellung, UZWEI_Kulturelle Bildung im Dortmunder U, Dietrich-Keuning-Haus, Vorplatz des Dortmunder U sowie Jugend- und Kulturcafé JKC.

Das Programmheft steht online zum Download bereit und ist auch an den Veranstaltungsorten erhältlich. Die Teilnahme ist meistens kostenlos, teilweise sind Anmeldungen erwünscht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen