Sonntag, 21. August 2016

Nenad Ignjatov aus Novi Sad zu Gast im Torhaus Rombergpark

Torhaus Rombergpark
Die nächste Ausstellung in der städtischen Galerie Torhaus Rombergpark bestreitet vom 28. August bis 18. September ein Künstler aus Dortmunds Partnerstadt Novi Sad in Serbien.

Nenad Ignjatov (Jahrgang 1986) zeigt eine Auswahl seiner Arbeiten vom 28. August bis 18. September. Titel der Schau: „Other face of the matter“.

Nenad Ignjatovs künstlerische Bandbreite ist groß: Er arbeitet in den Bereichen der figurativen und experimentellen Malerei, Assemblage, Wandmalerei und Bildhauerei, fertigt aber auch Objekte aus gefundenen Materialien, gestaltet Installationen, Trash Art, kurze experimentelle Filme und Performances. In Dortmund zeigt er eine Reihe von Ready-made-Objekten – „gefundenen“, zu Kunst erklärten Gegenständen.

Nenad Ignjatov absolvierte ein Studium an der Kunstakademie in Novi Sad. Aktuell arbeitet er als Kameramann beim Fernsehen. Er lebt in Novi Sad.

Veranstalter der Torhaus-Ausstellung ist das Kulturbüro der Stadt Dortmund in Zusammenarbeit mit dem BBK Westfalen e. V.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen