Montag, 1. August 2016

Kostenfreie Ferienworkshops: Kunst aus Dreck und Schokolade

Es können Bilder aus Dreck,
 gestempelte Bildergeschichten, Notizbücher
 in rothscher Manier und
eingegossene Skulpturen gestaltet werden

Bild: Stadt Dortmund
In der letzten Woche der Sommerferien lädt das Museum Ostwall im Dortmunder U zum kostenfreien Ferienworkshop für Kinder, Jugendliche und Familien zu der Ausstellung "Dieter Roth: Schöne Scheiße. Dilettantische Meisterwerke" ein.

Dienstag, 16. August 2016, 11 bis 14 Uhr, Workshop für Kinder und Jugendliche, Dreckskunst

Statt teuren Ölfarben und Leinwänden benutzt Dieter Roth für seine Kunstwerke oft Materialien, die irgendwo herum liegen. Eine alte Scheibe Wurst wird zum "Kleinen Sonnenuntergang", statt brauner Farbe streut er abgelaufenes Kakaopulver auf's Papier. Aus Müll wird Schönes, nämlich Kunst. Wo können wir Materialien finden, die man normalerweise nicht fürs Kunstmachen benutzt? Mit Pritstift, Papier und Gummihandschuhen ausgerüstet, gehen wir nach draußen und sammeln Erde, Sand, Gras und andere Materialien, die wir unterwegs finden, und schaffen daraus unser eigenes Meisterwerk.


Donnerstag, 18. August 2016, 11 bis 14 Uhr, Workshop für Kinder und Jugendliche, Stempelgeschichten

In Dieter Roths "Stempelkasten" finden sich Bilderstempel, die Verschiedenes bedeuten können: Ein Gesicht kann "ich" heißen, auf den Kopf gestellt, kann es aber auch "Stein" bedeuten. So erzählt er mit einem Stempel eine ganze Geschichte. Wir bauen unsere eigenen Stempel, mit denen wir eine Bildergeschichte erfinden. Vielleicht verwandelt sich dabei ein Kreis von einer Sonne zur Kanonenkugel oder ein Scheißhaufen in eine Blume? Lässt sich im Hässlichen Schönes und im Schönen Hässliches finden?


Samstag, 20. August 2016, 11 bis 14 Uhr, Workshop für Familien, Unser Buch zur Ausstellung

Dieter Roths Tagebücher sind Kunstwerke: In ihnen hat er sich nicht nur notiert, dass er neue Pinsel kaufen oder sich mit einem Galeristen treffen musste, er hat auch Gedichte in sie hineingeschrieben oder Bilder hineingemalt. Wir gestalten zusammen ein Buch, dass wir den Sommer über für alles mögliche verwenden können: als Urlaubstagebuch, als Notizbuch, als Meckerbuch oder als Familienbuch, das wir auf den Küchentisch legen, um uns gegenseitig Nachrichten schreiben oder Bilder malen. Wie in Dieter Roths Arbeiten wird damit unser Alltag zum Teil des Kunstwerks.


Sonntag, 21. August 2016, 11 bis 14 Uhr, Workshop für Familien, Eine Figur überschütten

Ein Gartenzwerg ertrinkt in Schokolade und Vogelfutter; ein Flugzeug stürzt in ein Meer aus blauem Zuckerguss. Wie erstarrt steckt ein Motorradfahrer aus Blech unter einer Schicht aus Acryl fest, und von einer Puppe schauen nur noch die Füße aus einem Schokoladenzylinder heraus. Dieter Roth überschüttet Figuren oder Spielzeug mit zähem Material. Will er sie vor uns verstecken? Will er ihre Bewegung einfangen und Schnelles zum Stillstand bringen? Wie verändern sich Figuren, wenn sie - gefangen in merkwürdigen Materialien - plötzlich zum teil einer Skulptur werden? Wir finden es heraus!

Anmeldung für die Ferienworkshops unter 0231 5025236 und 0231 5027791 oder
mo.bildung@stadtdo.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen