Sonntag, 24. Juli 2016

Stadt- und Landesbibliothek im August: Ulrike Harbach und Thomas Koch

Ulrike Harbach
Hier kommt eine Vorschau mit Terminen der Stadt- und Landesbibliothek im August:
-------------

Dienstag, 23.08.2016 bis Dienstag, 04.10.2016
Artothek der Stadt- und Landesbibliothek
Dienstag und Freitag 10 - 19 Uhr
Ulrike Harbach
Fotografie auf Stahl / Siebdruck auf Aluminium und Stahl

Ulrike Harbach arbeitet nach einer individuellen Strategie, bei der Kalkülund  Zufall, Handwerklichkeit und Innovation eine tragende Rolle spielen. Sie richtet ihren Fokus auf die Relikte einer vergangenen Kultur, deren architektonische Hinterlassenschaften bereits weitgehend verschwunden sind.

Wie der Vergänglichkeit trotzende Landmarken erhalten die Fördertürme der Ruhrgebietszechen, ihre komplexen Fördermaschinen, Wassertürme und Verwaltungsgebäude im Werk von Ulrike Harbach eine erhabene Aura. Ihr besonderer Reiz resultiert aus der Kombination der Leichtigkeit und Lichthaftigkeit des Mediums Fotografie mit der Schwere von Metallplatten, deren rostige Oberflächenstruktur mit der verblassten Aura ihrer Bildmotive zu einer reizvollen symbiotischen Einheit verschmelzen.
-----------------------------

Montag, 29.08.2016, 19.30 Uhr
Studio B der Stadt- und Landesbibliothek
Eintritt 2,50 €
Thomas Koch „Ernsthaft“

„Ich bin echt dankbar für die vielen Möglichkeiten, die ich bisher als Medienarbeiter hatte, aber die Freiheit und der Spaß, Geschichten für die Bühne und dieses Buch zu schreiben, sind einmalig!“, sagt der bekennende Dortmunder, der für „Ernsthaft“ Gedichte und Geschichten verfasst hat, die direkt aus dem Herzen des Ruhrgebiets in die weite Welt hinaussprießen. Koch ist ein feiner Beobachter, der seinen Gedichten, Geschichten und Charakteren mächtig Leben einhaucht. Wenn Thomas Koch über „Omma“, „Sir Weiwel“ oder „LKW-Fahrer Ulf“ fabuliert, dann geraten diese Figuren trotz aller Absurdität immer auch äußerst authentisch. Thematisch geht es dabei ausschließlich um die ganz großen Dinge: Liebe, Leben, Gott und Fußball.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen