Montag, 6. Juni 2016

Startänzer Lucia Lacarra und Marlon Dino kommen ans Ballett Dortmund

 Lucia Lacarra
Der Dortmunder Ballettdirektor Xin Peng Wang freut sich, dass sich die Tänzer Lucia Lacarra und Marlon Dino für das Dortmunder Ballett als neue Wirkungsstätte entschieden haben.

Ab der Spielzeit 2016/2017 werden die weltweit gefeierten Künstler als ständige Gastsolisten für das Ballett Dortmund tätig sein. Zum ersten Mal werden beide in der Uraufführung FAUST II in der Choreographie von Xin Peng Wang am 29.10.2016 im Dortmunder Opernhaus zu erleben sein.

Zu dem für das Dortmunder Ballett spektakulären Neuzugängen erklärt Ballettdirektor Xin Peng Wang: "Lucia Lacarra und Marlon Dino sind in Ihrer Kunst einzigartig - brillant, mystisch und charismatisch zugleich. Das Paar ist dem Ballett Dortmund seit vielen Jahren als regelmäßiger Gast unser Ballettgalas verbunden. Seitdem ich vor drei Jahren zum ersten Mal mit "Elegie" eine eigene Choreographie mit den beiden einstudiert habe, wuchs in mir der Wunsch eine abendfüllende Kreation mit diesem außergewöhnlichen Tanzpaar zu realisieren.

In Faust II geht es um die Suche nach Perfektion, Wiedergeburt antiker Ideale, Schönheit und Neuschöpfung. Lucia Lacarra verkörpert für mich die perfekte Helena. Den von Goethe beschrieben Weg von der Verbindung von Idealen, der Verschmelzung und Suche nach einer neuen Form, neuen Elementen, möchte ich gemeinsam mit Lucia Lacarra und Marlon Dino tänzerisch erkunden."

Die Tänzerin Lucia Lacarra meint zu ihrer neuen künstlerischen Heimat: "Wir haben in den letzten zehn Jahren regelmäßig bei den Dortmund-Ballett Galas tanzen können. Jede einzelne dieser Erfahrungen ist für uns unvergesslich gewesen. Wir fanden immer, dass die Organisation und Professionalität dort einwandfrei waren.

Was uns aber am meisten berührt, ist, dass wir uns immer sehr willkommen gefühlt haben, sowohl von der Dortmunder Compagnie aber auch ganz besonders vom Dortmunder Publikum. Aus diesem Grund haben wir immer nach Möglichkeiten gesucht, nach Dortmund zu kommen, um dort zu tanzen. Und jetzt sind wir sehr glücklich und auch erfreut, ständige Gäste des Balletts Dortmund zu sein und die Ehre zu haben, an den neuen Kreationen dieser Compagnie teilzuhaben."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen