Sonntag, 12. Juni 2016

Skulpturen statt Schaufenster: Kunst-Spaziergang durch die City

Der Bläserbrunnen am Alten Markt
Ein sommerlicher Kunst-Spaziergang durch die City lädt am Dienstag, 14. Juni, 14 Uhr dazu ein, die Stadt mit neuen Augen zu sehen. Skulpturen und Stelen statt Schaufenster: Claudia Rinke leitet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur offensichtlichen und versteckten Kunst im öffentlichen Raum. Los geht es um 14 Uhr am Europa-Brunnen an der Kleppingstraße, Ziel ist um 15.30 Uhr der schwarze „Chip“ auf dem Platz von Amiens vor dem RWE-Tower.

Der Spaziergang führt u.a. zum Bläserbrunnen auf dem Alten Markt, zur Figur des Falkners am Wormland-Gebäude, zur Stele „Leucht-Turm“ im Hof der Volksbank und zum Friedensplatz am Rathaus. Er zeigt verschiedene historische und moderne Kunstwerke in der Dortmunder City, die auf unterschiedliche Weise das Stadtbild prägen und eng mit der Geschichte und Entwicklung Dortmunds verbunden sind.

Der Spaziergang kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Tickets gibt es an der Kasse des Museums für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastraße 3, Telefon (0231) 50-25525. Gäste von außerhalb erhalten eine Rechnung.

Die Dortmunder Spaziergänge zur Kunst im öffentlichen Raum können auch separat gebucht werden, zum Beispiel für eine Geburtstagsfeier, einen Betriebsausflug oder für externe Gästegruppen. Infos unter Telefon (0231) 50-26028.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen