Dienstag, 14. Juni 2016

Schauspiel: Neues Stück in Dortmund erhält Preis

Regie führt Ed. Hauswirth, der dem Publikum
 als Regisseur der Stückentwicklung
 'Die Liebe in Zeiten der Glasfaser' bekannt ist

Bild: Hupfeld
Das Stück "Ça ira" von Joël Pommerat, das unter dem Titel "La Révolution" im September am Schauspiel Dortmund Premiere feiert, ist bei der Vergabe des wichtigsten Theaterpreises "Molière" in Frankreich gleich drei Mal ausgezeichnet worden.

Unter anderem hat es den Preis für das beste Stück bekommen. Joël Pommerat führt darin das Publikum zurück zu den Gründungsgedanken des modernen Europa und erzählt die ersten Jahre nach der Französischen Revolution als Geburtskampf einer neuer Epoche. In Dortmund wird "La Révolution" zum ersten Mal in deutscher Sprache zu sehen sein.

Regie führt Ed. Hauswirth, der dem Publikum als Regisseur der Stückentwicklung "Die Liebe in Zeiten der Glasfaser" bekannt ist. Premiere ist am 16. September, der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Karten (19,- Euro / 12,50 Euro ermäßigt) gibt es an der Vorverkaufskasse im Opernhaus unter 0231/50-27222 und Theater Dortmund

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen