Montag, 20. Juni 2016

1. Still-Leben auf dem Borsigplatz

Die Initiatoren freuen sich auf das
 1. Still-Leben am Borsigplatz am 28. August

Bild: Didi Stahlschmidt
Am 28. August findet das erste Still-Leben am Borsigplatz statt. Das neue Event soll die Gemeinschaft am Borsigplatz stärken und möglichst viele Menschen aus der Nordstadt und ganz Dortmund zusammenbringen.

Am 28. August 2016 findet in der Zeit von 11 bis 18 Uhr das 1. Still-Leben Borsigplatz statt. Der Runde Tisch BVB und Borsigplatz, Initiator der Idee, freut sich gemeinsam mit dem Veranstalter Stadtteil-Schule Dortmund e.V. auf das neue Format:

Inspiriert vom "Still-Leben Ruhrschnellweg" im Kulturhauptstadt Jahr RUHR.2010 soll der Borsigplatz einen Tag für den motorisierten Verkehr sowie den ÖPNV gesperrt und für Besucher freigegeben werden. Schirmherr der Veranstaltung ist Oberbürgermeister Ullrich Sierau.

Unter dem Motto "BORSIG nehmen Sie PLATZ" wird für einen Sonntag lang der Verkehrsknotenpunkt ruhen und Anwohner und Gäste nehmen ihren Platz in Beschlag. Interessierte können sich jetzt einenTisch sichern und mit ihrem Verein, ihrer Nachbarschaft oder einfach mit derFamilie ihr eigenes Programm gestalten.

"Die Veranstaltung wird Strahlkraft über die Nordstadt hinaus entwickeln", da ist sich das Projektteam um Annette Kritzler und Jana Heger sicher.


Gourmetmeile und Spielstraße

Neben dem geschichtsträchtigen Platz werden zwei Ausfahrtstraßen mit Aktionen belebt. In der Borsigstraße bis zur Ecke Stahlwerkstraße erwartet die Besucher eine Gourmetmeile mit kulinarischen Leckerbissen aus unterschiedlichen Kulturen. In der Wambelerstraße bis Hausnummer 22 kommen die kleinen Gäste in Form einer Spielstraße auf ihre Kosten.

Alles in allem hat das Projektteam in den letzten zwölf Monaten ein beachtliches Programm auf die Beine gestellt. Der Finanzrahmen beläuft sich auf rund 32.000 Euro.

Den größsten Anteil daran trägt das Stadtbezirksmarketing Innenstadt-Nord, weitere Unterstützer sind die Wohnungsunternehmen DOGEWO21, Julius Ewald Schmitt GbR, LEG Wohnen NRW GmbH, Spar- und Bauverein eG, Vivawest Wohnen GmbH sowie die EDG, die Stiftung Soziale Stadt, die Stadt Dortmund, der Gesprächskreis Borsigplatz und der Runde Tisch BVB und Borsigplatz selbst.

Tischreservierungen können per E-Mail gesendet werden oder persönlich im Quartiersmanagement Borsigplatz, Borsigplatz 1, dienstags 14-18 Uhr und mittwochs 9-12 Uhr abgeben werden. Anmeldeschluss ist der 3. August 2016.
Quartiersmanagement Nordstadt
borsigplatz@nordstadt-qm.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen