Dienstag, 24. Mai 2016

Spiel mich: Klaviere gesucht

Anlässlich des Aufrufs zur Klavier-Spende
 für die Aktion SPIEL MICH trafen sich (v.l.n.r.):
 Dirk Rutenhofer, Vorsitzender des Cityrings Dortmund,
 Franz van Bremen, Vorstandsmitglied des Cityring
 Dortmund, Michael Dühn, Orchestermanager der
 Dortmunder Philharmoniker, Maximilian van Bremen,
 vom gleichnamigen Pianohaus, sowie Christine Hartman-Hilter,
 stellvertretende Leiterin der Musikschule Dortmund.

Bild: Jan Heinze
Der Cityring Dortmund sucht für die Aktion SPIEL MICH gebrauchte Klaviere für einen glanzvollen Auftritt. Ab dem 29. Juni können Musikbegeisterte dann wieder sechs Wochen lang an 13 prominenten Orten in der Innenstadt "in die Tasten hauen".

"Unsere Aktion ist zu einem festen Bestandteil des Dortmunder Sommers geworden. Damit wir auch in diesem Jahr allen Klavierspielern eine Konzertbühne bieten können, freuen wir uns über jede Klavier-Spende", so Franz van Bremen, Geschäftsführer des gleichnamigen Pianohauses und Vorstandsmitglied des Cityrings Dortmund. Nachdem die ausrangierten Instrumente besichtigt und kostenfrei abgeholt wurden, werden sie für ihren nächsten Auftritt gestimmt und mit einem Satz Rollen ausgestattet.

Engagierte Dortmunder, die ihre alten Pianos für die Aktion zur Verfügung stellen, sorgen nicht nur für gute Laune und die musikalische Begleitung des Einkaufsbummels. Nach der Spielzeit werden die gespendeten Klaviere zudem für den guten Zweck versteigert. "Unser Anreiz ist außerdem, mit ‚SPIEL MICH’ die Innenstadt in einem neuen musikalischen Glanz erklingen zu lassen und so das kulturelle Leben in der Stadt weiter zu fördern", erklärt Dirk Rutenhofer, Vorsitzender des Cityrings Dortmund.

Die kreative Klavier-Mitmach-Aktion wurde 2010 ins Leben gerufen. Der Startschuss für die mittlerweile siebte Spielzeit fällt am 29. Juni. Die diesjährigen Standorte befinden sich bei dem Pianohaus van Bremen, am Kinderkarussell in der Kleppingstraße, Fischer am Rathaus, VOM FASS, dem Modehaus Deters in der Hansastraße, dem Modehaus Boecker in der Kampstraße, bei Lütgenau am Ostenhellweg sowie bei Karstadt, Mayersche Buchhandlung, Einrichtungshaus Büker und der Thier-Galerie am Eingang Hoher Wall. Ein weiteres "SPIEL MICH-Klavier" befindet sich am Hauptbahnhof und am Flughafen Dortmund. Zum Auftakt werden die Klaviere von Musikschülern und ihren Lehrern besetzt.

Spiel mich
Cityring Dortmund

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen