Mittwoch, 25. Mai 2016

9. Internationale Woche in der Nordstadt

v.l.: Nadine Suchy, Dortmund-Agentur,
 Mirko Korkus, Geschäftsführer des Integrationsrates,
 Aysun Tekin, Vorsitzende des Integrationsrates,
 Oberbürgermeister Ullrich Sierau,
 Oliver Hesse, MIA-DO-KI,
 Klaus Steenweg, Sparkasse Dortmund
 und Hans-Werner Rixe, Dortmund-Agentur,
 stellten das Programm der Internationalen Woche vor.

Bild: Dortmund-Agentur / Thomas Kampmann
Vom 28. Mai bis 5. Juni feiert die Internationale Woche, die in diesem Jahr bereits zum neunten Mal stattfindet, die Vielfalt. Den Auftakt macht das traditionelle Münsterstraßenfest am 28. Mai.

Vielfalt (er)leben, miteinander reden und lachen, gemeinsam essen, tanzen und Musik genießen - dafür steht die Internationale Woche 2016 in der Dortmunder Nordstadt, die in diesem Jahr bereits zum neunten Mal stattfindet. Vom 28. Mai bis 5. Juni zeigen viele Veranstaltungen die lebendige und kreative Vielfältigkeit Dortmunds und laden zum gegenseitigen Kennenlernen ein.

Traditionelles Münsterstraßenfest am 28. Mai

Den Auftakt bildet wieder das traditionelle Münsterstraßenfest am 28. Mai in der Zeit von 12 bis 19 Uhr. Das Münsterstraßenfest ist fester Bestandteil der Internationalen Woche. Hierzu werden mehrere tausend Besucherinnen und Besucher erwartet.

Bei dem bunten Fest wird es unter anderem rund 60 Essens- und Informationsstände geben, von Vereinen, Organisationen und Gruppen aus vielen verschiedenen Nationen wie z.B. Deutschland, Türkei, Korea, Kamerun, Portugal, Marokko, Tunesien, China. Die Hauptbühne auf dem Josephsplatz wird von Dortmunder Vereinen und Organisationen mit Bühnenauftritten bespielt.

35 Veranstaltungen in der Nordstadt

Rund 35 Veranstaltungen in der Dortmunder Nordstadt gibt es während der gesamten Internationalen Woche, zum Beispiel Kinder- und Jugendfeste, Hoeschparkfest, Theater-, Film- und Musikaufführungen, World-Press-Photo-Austellung, "Ein Ball eine Welt", etc.. Zudem findet die Einbürgerungsfeier der Stadt Dortmund in diesem Jahr im Rahmen der Internationalen Woche am Montag, 30. Mai, in der Bürgerhalle des Rathauses statt.

Die Internationale Woche ist ein gemeinsames Projekt des Integrationsrates, MIA-DO-Kommunales Integrationszentrum Dortmund (MIA-DO-KI), der Dortmund-Agentur und vielen lokalen Partnern. Die Veranstaltung wird durch die Sparkasse Dortmund gefördert und von vielen Partnern unterstützt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen