Dienstag, 19. April 2016

Theater im Depot zeigt "Grenzgängerin"

Es gibt Tage, da ist ihr fast nach Sterben, und dann als ob das Leben nicht genug wäre – dazwischen ist nichts aufregender als der Moment, in dem sie spürt, dass sie gleich etwas tun wird, was sie wohl nicht sollte... Gerade 16 Jahre alt ist die Figur, die den Zuschauer einlädt an ihrem Leben teilzuhaben. An einem Leben, das ihr so unspektakulär erscheint. Getrieben von innerer Unruhe schlittert sie – vermeintlich unverschuldet- von einem Extremen zum anderen: rücksichtslos, emotional, kindlich, verboten, aufregend; immer auf der Suche nach dem Mehr hinter der Grenze vom Jetzt.
In etwas über 60 Minuten inszeniert Lisa Kaufmann (Regie) zusammen mit 10 Darstellerinnen im Alter von 14 - 16 Jahren eine aufregende Reise zu den Momenten, die ein Leben ins Schwanken geraten lassen.

Entwickelt wurde das Theaterstück mit dem PSG Mädchen- und Frauentreff Kratzbürste in Dortmund; finanziert wurde das einjährige Projekt vom Land NRW mit den Mitteln des Kinder- und Jugendförderplans 2015.

Vorstellung:
SO 24.04.2016 um 18 Uhr
Eintritt: VVK + AK 10 € / 5 € erm.
Ort: Theater im Depot
Regie: Lisa Kaufmann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen