Mittwoch, 27. April 2016

Theater Dortmund beim Festival Unruh(R)

Die Jugendclubs der Theaterhäuser im Ruhrgebiet feiern zum 15. Mal gemeinsam das „Unruh(R) Festival“. Mit dabei sind auch das Kinder- und Jugendtheater und das Schauspiel Dortmund. In diesem Jahr wird das Festival der Jugendtheatergruppen an den Theatern im Ruhrgebiet vom 4. bis 8. Mai als Wanderfestival stattfinden. 140 Jugendliche reisen fünf Tage lang quer durch die „Metropole Ruhr“, um sich gegenseitig einen Einblick in ihre Arbeit zu geben. Ein weiterer Bestandteil des Festivals ist auch in diesem Jahr ein theaterpädagogischer, performativer Workshop, der von professionellen Künstlern angeleitet wird. Ziel des Festivals Unruh(R) ist es, das Netzwerk von theaterbegeisterten Jugendlichen im Ruhrgebiet zu fördern und stetig zu erweitern. Beteiligte Theaterhäuser aus dem Ruhrgebiet sind: das Theater an der Ruhr Mülheim, das Westfälische Landestheater Castrop Rauxel, das Schauspielhaus Bochum, das Schauspiel Dortmund, das Kinder- und Jugendtheater (KJT) Dortmund, das Theater Duisburg, das Schauspiel Essen sowie das Theater Oberhausen. Das Theater Dortmund ist zum einen mit der pottfiction-Werkschau „Hinter dem Dazwischen / Tag 8“ am Sonntag, 8. Mai, im KJT und mit der Produktion „Watch me!“ der Theaterpartisanen am selben Tag um 18 Uhr im Studio dabei. Gefördert wird das Projekt durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW. Eröffnet wird das Festival am Mittwoch, 4. Mai, um 19.00 Uhr, im Foyer des Theater an der Ruhr, Akazienallee 61, 45478 Mülheim an der Ruhr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen