Dienstag, 5. April 2016

Schule im Ersten Weltkrieg: Führung im Schulmuseum

Die Ausstellung – „... und stricken für's liebe Vaterland“ zur Schule im Ersten Weltkrieg hat sich ein wenig vergrößert: Zwei zusätzliche Vitrinen im Westfälischen Schulmuseum (An der Wasserburg 1) zeigen nun Reproduktionen von 22 Abbildungen oder bebilderten Seiten aus Schulfibeln und Lesebüchern der Jahre 1912-1918. Sie dokumentieren Aspekte des Alltagslebens, die in Fibeln und Lesebüchern für die Jüngsten eine Rolle spielten – und zeigen die Art und Weise, wie das Alltagsleben thematisiert wurde. Der Krieg kommt in den Büchern nicht vor – dennoch liefern die Bilder Mosaiksteinchen für das Gesamtbild jener Zeit. Eine Führung durch die erweiterte Ausstellung gibt es am Sonntag, 17. April, 14.30 Uhr. Die Teilnahme kostet 3 Euro zzgl. Eintritt (Erwachsene 2,50 Euro, ermäßigt 1,25 Euro, Kinder unter 18 Jahren frei).

Mehr Infos: www.museendortmund.de/schulmuseum

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen