Montag, 11. April 2016

Lesezauber lockt Kinder in die Bibliotheken

Theater „Don Kidschote“
Der „Lesezauber“ verzaubert Dortmund: Rund um den Welttag des Buches am 23. April gibt es fünf Tage lang Aufführungen für Kinder ab 5 Jahren – in der Zentralbibliothek ebenso wie in den neun Stadtteilbibliotheken. An mehr als 20 Terminen erleben Vor- und Grundschulkinder ab dem 18. April, wie Bilderbücher lebendig werden. Das Programm des Dortmunder Lesezaubers findet sich unter www.bibliothek.dortmund.de. Der Eintritt zu jeder Veranstaltung kostet 1 Euro, Anmeldungen sind erforderlich.

Gleich mit fünf Aufführungen vertreten ist das beliebte Theater „Don Kidschote“ aus Münster. In dem Stück „Don Kidschote will Ritter werden“ lässt sich der mutige Protagonist selbst von feuerspeienden Drachen und einem aufgeblasenen Staubsauger nicht in seinem mutigen Kampf für Freundschaft, Liebe und Fantasie aufhalten.

Das Theater Kreuz & Quer aus Duisburg zeigt „Der Fischer, seine Frau und das Fischstäbchen“: Ein Stück mit zwei Clowns, einem Pinkelpott, einer Badewanne und einem Fischstäbchen.

Beim Mitmach-Programm vom Sauresani-Theater werden kleine und große Zuschauer mit auf „Rudolfs Schatzsuche“ genommen: Im Kaufhaus findet Clown Rudolf einige seltsame Dinge und eine Schatzkarte. Doch wo liegt der Schatz und wie kommt er dahin? Zur Aufführung kommen unter anderem Jonglage, ein dreimotoriges Propellerflugzeug und ein original ägyptisches Do-it-yourself-Kamel. Dabei gehören zum Stück nur neun Requisiten – und viel Fantasie.

Lustig wird es bei „Nulli und Priesemut“ vom Wolfsburger Figurentheater Compagnie, die das Bilderbuch von Matthias Sodtke rund um Hase Nulli und Frosch Priesemut möhrenknackig in Szene setzen. Einen musikalischen Vormittag bietet Chris Kramer mit seiner Reise der „kleinen Mundharmonika“.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen