Samstag, 5. März 2016

Kunstvoll durch die Osterferien: Workshops des Museums Ostwall für Kinder

Künstlerische Taschen, Leuchtkästen, fantasievolle Tiere und leuchtende Portraits: Dies bieten vier Kunstworkshops des Museums Ostwall im Dortmunder U Kindern in den Osterferien. Alle Workshops richten sich an Kinder ab 5 Jahren und finden von 11 bis 14 Uhr statt. Die Gebühr beträgt 8 Euro, eine Anmeldung ist erforderlich.

Los geht es am Dienstag, 22. März mit Taschenkunst: Die Kinder können Taschen künstlerisch gestalten. In Kunstwerken des Museums Ostwall suchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Vorlagen für grafische Muster, die mit Stempel- und Abklebetechnik auf dem Stoff landen.

Am Mittwoch, 23. März geht es um Leuchtkästen: Mit Nachtleuchtfarbe werden Kästen hergestellt, die im Dunkeln leuchten. Vorbild sind die vielen blinkenden, funkelnden und leuchtenden Kunstwerke im Museum Ostwall.

Ums Tieremalen geht es am Mittwoch, 30. März. Im Museum kann man Tiere in Form einer Skulptur oder in großen Gemälden finden. Im Workshop streifen die Teilnehmer gemeinsam durch die Ausstellung und malen ihre eigenen fantasievollen Tiere.

Leuchtende Nachtportraits entstehen am Donnerstag, 31. März: Inspiriert von den Porträts in der Ausstellung und von den Licht-Kunstwerke der Künstlergruppe Zero gestalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer geheimnisvoll leuchtende Porträts.

Treffpunkt ist jeweils die Kasse im Eingangsbereich des Dortmunder U.

Infos und verbindliche Anmeldung unter mo.bildung@stadtdo.de oder telefonisch: 0231 / 50 – 25236 oder 0231 / 50 – 27791.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen