Montag, 22. Februar 2016

Stummfilmkonzert: City Lights von Charlie Chaplin

Szene aus "City Lights"
Eine tragisch-komische Liebesgeschichte von und mit Charlie Chaplin wird am 29.02.2016 live und in schwarz-weiss im Konzerthaus zu hören und zu sehen sein - City Lights (Lichter der Großstadt), die berührende Musik gespielt von den Dortmunder Philharmonikern.

Von Menschlichkeit und Mitgefühl handelt Charlie Chaplins Meisterwerk „City Lights“ von 1931 und ist damit nicht nur ein Film voller Witz und Klamauk, sondern auch eine berührende Liebesgeschichte

GMD Gabriel Feltz, ein großer Stummfilm-Freund, dirigiert hierbei sein Dortmunder Orchester. Und das ist durchaus eine knifflige Aufgabe. Ein Dirigent, der die Live-Musik zu einem Stummfilm führt, muss ein ungeheures Gespür für die verschiedenen Tempi der Musik haben. In seiner Partitur ist immer wieder vermerkt, was auf der Leinwand passiert. Dazu muss er gleichzeitig das Geschehen auf der Leinwand und das Geschehen in der Partitur im Blick haben, sowie sein Orchester mit allen Einsätzen durch die Musik leiten. „Darauf bereite ich mich sehr genau vor“, verrät GMD Feltz. „Beim Live-Konzert kenne ich den Film bis ins kleinste Detail. Ich habe ihn dann schon unzählige Male gesehen.“

Es sind nur noch Restkarten erhältlich.
……………..
Termin: 29.02.2016, 19.00 Uhr, Konzerthaus
18.15 Uhr Einführung mit Ulrich Wünschel von der
Europäischen Filmphilharmonie

REST - Karten unter 0231-50 27222 oder philharmoniker.theaterdo.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen