Sonntag, 14. Februar 2016

Reihe „Szene Istanbul“ mit neuer Produktion in Dortmund

Im Rahmen der erfolgreichen Reihe „Szene Istanbul“ (İstanbul Sahnesi) zeigt das Schauspiel Dortmund auch in dieser Spielzeit wieder Produktionen in türkischer Sprache: Das Stück „Tatyana“ nach Anton Tschechow und Alexej Suworin vom Istanbuler Kollektiv „Biriken“ ist am Sonntag, 28. Februar, um 18 Uhr im Studio des Schauspiel Dortmund zu sehen. Im Stück geht es um die Schauspielerin Tatyana, die nach ihrer Premiere eine Party gibt, die das Theater mit eigenen Mitteln fortsetzt. Je länger der Abend, desto entlarvender die Unterhaltungen, desto eindeutiger die Geständnisse. Kann Selbstmord ein Akt der Selbstbehauptung gegen eine sich wandelnde Gesellschaftsordnung sein, die Anpassung verlangt? Szene Istanbul findet in Kooperation mit dem Theater an der Ruhr in Mülheim statt und wird durch das Land NRW gefördert. Die Vorstellung findet auf türkisch mit deutschen Übertiteln statt. Karten für 15,- Euro (ermäßigt 10,- Euro) gibt es an der Vorverkaufskasse im Opernhaus, unter www.theaterdo.de oder 0231/50-27222.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen