Samstag, 30. Januar 2016

Magazin „Theater trifft Aktion – Ein Update zum Verhältnis von Darstellender Kunst und Aktivismus“ ist da

Anlässlich der ersten Premiere des Peng!-Kollektivs hat das Schauspiel Dortmund im November 2015 in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung dreißig Aktivisten mit Hang zum Theater und Theatermacher mit Hang zur Aktion zu einem Workshop-Wochenende eingeladen. Unter dem Motto „MOBILIZE! Theater trifft Aktion – Neue Bühnen der Subversion“ haben die Teilnehmer drei Tage lang über ein Politisches Theater der Zukunft debattiert. Jetzt bringen Schauspiel Dortmund und die Heinrich-Böll-Stiftung das gleichnamige Magazin zur Konferenz heraus mit Beiträgen von 12 Teilnehmern, unter anderem von Kai van Eikels, Tools for Action, Sophie Diesselhorst, Alexander Kerlin, Christian Römer, Martin Kaul und David Schraven. Das Magazin ist kostenlos erhältlich im Schauspiel Dortmund und kann unter www.boell.de/de/2016/01/26/theater-trifft-aktion-update-zum-verhaeltnis-darstellende-kunst-aktivismus kostenlos bestellt und heruntergeladen werden.

1 Kommentar:

  1. Sehr coole Website können Sie einige wichtige Tipps zu ziehen.

    AntwortenLöschen