Dienstag, 5. Januar 2016

Gebetsnische aus der Alhambra ist „Objekt des Monats Januar“ im MKK






Seit Anfang Januar steht es im Vorraum der Ausstellungshalle: Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) an der Hansastraße 3 präsentiert ein geheimnisvolles Gipsmodell als Objekt des Monats Januar. Es handelt sich bei dem Modell um eine Gebetsnische des nasridischen Königspalasts der Alhambra in Granada. Die auf einem Bergrücken gebaute kleine Stadt zeugt vom Höhepunkt der maurischen Architektur im Mittelalter und zog seit jeher viele Besucher an. Besonders wegen ihrer dekorativen, ornamentalen Wandgestaltung findet sie viele Liebhaber.

Das Objekt des Monats kann ohne Eintritt im MKK besichtigt werden. Für interessierte Besucher liegen detaillierte Informationen bereit.


Zu Beginn jedes Monats werden Schätze aus den Depots des Museums den Besuchern als „Objekt des Monats“ vorgestellt. Wer gern ein bestimmtes Stück sehen möchte, kann seinen Wunsch unter mkk@stadtdo.de oder Tel. 0231 5025514 an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Museums richten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen