Dienstag, 12. Januar 2016

Der HMKV wird 20 Jahre alt

"Reservate der Sehnsucht" aus dem Jahre 1998
Der HMKV feiert 2016 sein 20-jähriges Bestehen. Dabei geht der Blick sowohl zurück zu den Anfängen - wie auch voraus.

Anlässlich des Jubiläums sind verschiedene Ausstellungsprojekte geplant, die nicht als Rückschau auf die letzten Jahre zu verstehen sind, sondern vielmehr einen Ausblick auf die zukünftige Arbeit des HMKV geben sollen. Besonderes Interesse hat der HMKV an der künstlerischen Aus- und Weiterbildung junger Menschen, wofür die für 2016 geplante Autocenter Summer Academy steht. Auch in 2016 präsentiert der HMKV wieder künstlerische Positionen zu brisanten und aktuellen Themen: Noch bis zum 6. März 2016 läuft die Ausstellung (Artificial Intelligence) Digitale Demenz, die die Beziehung zwischen zeitgenössischer Kunst und künstlicher Intelligenz erkundet, bevor es ab April 2016 in der Ausstellung Whistleblower und Vigilanten. Subkulturen des (digitalen) Widerstands um die Frage geht, was Hacktivisten, Whistleblower und (Internet-)Vigilanten miteinander verbindet. Mit der Einzelausstellung Factory of the Sun von Hito Steyerl zeigt der HMKV ab Juni 2016 als erstes Ausstellungshaus in Deutschland die für den Deutschen Pavillon der Biennale von Venedig (2015) produzierte, spektakuläre Arbeit der international renommierten Künstlerin. 


Mit Workshops im Rahmen des Projektes „Doppelter Raum“ öffnet sich der HMKV 2016 zudem für Geflüchtete. Und als eine von 15 renommierten Institutionen bundesweit nimmt der HMKV am Programm der Robert Bosch Stiftung „Kunst und Spiele“ teil, das sich an Kinder von 0-8 Jahre richtet. 


Außerdem werden auch in 2016 wieder Ausstellungen des HMKV von bedeutenden Ausstellungshäusern übernommen und in Paderborn, Erlangen, Pasadena (USA), Sao Paulo (Brasilien) und Stockholm (Schweden) zu sehen sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen