Montag, 7. Dezember 2015

Schauspiel: "Das schweigende Mädchen" ist die erste Premiere im Megastore

Szene aus "Das schweigende Mädchen"
Die erste Premiere in der Ausweichspielstätte während des Werkstattumbaus, im Megastore in Dortmund-Hörde: „Das schweigende Mädchen“ von Literatur-Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek. Im Fokus ihres hochaktuellen Stücks steht die Frage nach der Verbindung des Verfassungsschutzes mit dem organisierten rechten Terror in der Bundesrepublik. Im immer noch laufenden Münchner NSU-Prozess hat die Hauptangeklagte Beate Zschäpe bis jetzt geschwiegen und nun angekündigt, zu den Tatvorwürfen auszusagen. Regie führt Michael Simon, der zuletzt 1994 mit seiner erfolgreichen Inszenierung von „The Black Rider“ in Dortmund tätig war. Die Premiere findet am Freitag, 11. Dezember, um 19.30 Uhr im MEGASTORE in Dortmund-Hörde (Felicitasstraße 2/Ecke Nortkirchenstraße) statt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen