Mittwoch, 16. Dezember 2015

Dieselknecht kommt Freitag ins Subrosa

Dieselknecht
Dieselknecht gibt Freitag (18.12.), 19:30 Uhr, ein Konzert im Subrosa an der Gneisenaustraße.

Dieselknecht - der Bandname verspricht rauhe Kerle, dicke Reifen und dröhnende Motoren. Tatsächlich wuchs dreiviertel des Quartetts irgendwo auf dem Land zwischen Ibbenbüren und Osnabrück auf, mit Heavy Metal und Punkrock. Im Zuge der Übersiedlung nach Dortmund dann der Wechsel ins Akustische:

aus ihrer Liebe zu amerikanischem Country sowie altem, deutschen Liedgut lässt die Band nun schon seit einigen Jahren etwas Neues wachsen und bringt auf diversen Alben (sowohl beim Bochumer "Ruhr-Folk" als auch bei ihrem neuen Heimatlabel "Agrar Berlin") seinen typischen Stampf aus vergorenem Highspeed-Bluegrass & Mundorgel-Folk unter die Leute.

Mit Banjo, Gitarre, Kontrabass und Schlagwerk wird über Suff, Liebe, Tod und Teufel gesungen. Mehrstimmig. Midtempo-Nummern mit ordentlich Stomp zum Abwackeln, aber auch sensible Ruhrpott-Balladen nicht ausgeschlossen. Die Stoppelfelder werden mutig abgebrannt und in die Asche frisch gesät: reiche Ernte!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen