Mittwoch, 18. November 2015

Theater- und Konzertfreunde: "Wagner - Orgel Tanz" in der Porpsteikirche

NRW-Juniorballett. Foto: Gabriella-Limatola
„Wagner – Orgel – Tanz“ heißt eine Veranstaltung der Theater- und Konzertfreunde am Freitag, 20. November 2015, 20 Uhr, in der der Propsteikirche. Sie setzen damit ihr Jubiläumsjahr zum 50-jährigen Bestehen fort.

Präsentiert wird Musik von Richard Wagner als Transkriptionen gespielt auf der renovierten Sauer-Orgel, tänzerisch interpretiert vom NRW Juniorballett und eingetaucht in eine dazu korrespondierende Illumination der Propsteikirche. Wie der Klang der Orgel werden das Ballett und die Lichtinstallation den Raum der Kirche vom Eingang bis in den Chorraum um den Altar ausfüllen.

Ganz im Sinne Wagners verschmelzen die thematisch vorwiegend nach sakralen und weltlichen Motiven ausgewählten Musikstücke mit der tänzerischen Körpersprache des Balletts und der Lichtinstallation im Raum der ehrwürdigen Propsteikirche zu einem Gesamtkunstwerk.

Die Theater- und Konzertfreunde danken für die großzügige Unterstützung von Unternehmen der Dortmunder Wirtschaft, ohne die die Veranstaltung nicht möglich wäre.

Die Transkriptionen werden gespielt von Simon Daubhäußer, Dekanatsmusiker und Organist der Propsteikirche Dortmund. Die Choreografen sind der Ballettdirektor des Theater Dortmund, Xin Peng Wang und Raimondo Rebeck, Gastballettmeister am Ballett Dortmund. Die Lichtinstallation wird erstellt von B&B Veranstaltungstechnik; Idee und Konzept hat Prof. Dr. Michael Hoffmann, Ehrenvorsitzender des Theater- und Konzertfreunde Dortmund e. V., entworfen. Eintrittskarten kosten zwischen 7,50 € und 29,00 € für Mitglieder und 9,50 € bis 36,00 € für Nichtmitglieder. Karten erhalten Sie nur bei den Theater- und Konzertfreunden Dortmund.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen