Samstag, 7. November 2015

Künstlerhaus bereitet nächste Ausstellung vor: "Echoes - Residencies revisited"

"Echoes - Residencies revisited" ist der Titel einer Ausstellung, die am 27. November, 20 Uhr, im Künstlerhaus Dortmund Sunderweg 1 eröffnet. Sie läuft bis zum 17. Januar 2016.

Welche Einflüsse und Auswirkungen haben Residencies im Werk von KünstlerInnen? Sind es direkte Wirkungen, die sich in Gestalt einer neuen Arbeit zeigen, die in der anderen Stadt entsteht?
Oder ist es ein verzögerter Nachhall, der sich erst nach einiger Zeit bemerkbar macht? Ist es eine Vernetzung mit Menschen, die Zugang zu neuen Herangehensweisen geöffnet hat? Haben Gespräche, Hinweise, Landschaften, Materialien, Orte zu Experimenten angeregt? Oder eine schon gekannte Strategie vertieft? Die Bandbreite der Antworten zeigt die individuellen Werkprozesse der GastkünstlerInnen und die Wirkungskräfte von Reisen und Residenzaufenthalten, die zu weiteren Echos führen kann (etwa die Adaptierung der Ausstellung 2016 in Linz).
Im Fokus der Ausstellung sind die KünstlerInnen, die im seit sieben Jahren laufenden Austausch zwischen dem Künstlerhaus Dortmund und dem Atelierhaus Salzamt Linz beteiligt waren.

Beteiligte Künstler:
Elisa Andessner
Patrick Borchers
Marita Bullmann
Hubert Ebenberger
Etta Gerdes
Philippe Gerlach
Krystina Kabachova
Thomas Kluckner
Kristina Kornmüller
Kurt Lackner
Haruko Maeda
Martin Music
Nina Nowak
Dirk Pleyer
Rona Rangsch
Jens Sundheim
UNIT (Penny Whitehead und Daniel Simpkins)
Adriane Wachholz
Denise Winter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen