Donnerstag, 1. Oktober 2015

Stadt- und Landesbibliothek im November mit zwei Ausstellungen und einer Lesung

Dieter Treeck
Hier kommen die Termine der Stadt- und Landesbibliothek für November:
-----------------

Montag, 02. November 2015, 19.00 Uhr
Studio B / Rotunde der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund
Eintritt: frei, Spende für die Seenotretter erwünscht

Bunter Abend zur Eröffnung der Wanderausstellung mit Vorführung eines Kurzfilms, Shanty-Chor und unterhaltsamen, maritimen Kurzlesungen

"Wir sind keine Helden - wir sind Profis", sagen Seenotretter oft. Doch was sind das für Menschen, die bei jedem Wetter und rund um die Uhr rausfahren, um anderen in Not zu helfen? Egal ob freiwillig oder fest angestellt, Nautiker oder Maschinist, Mann oder Frau, an Nord- oder Ostseeküste stationiert: Rund 1.000 Seenotretter sind auf den 54 Stationen der DGzRS (Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger) im Einsatz.

Zum 150. Jubiläum erinnern die Seenotretter an die Anfänge sowie die bewegte und bewegende Geschichte ihrer Gesellschaft.
-----------------

Freitag, 13. November 2015, 12.00 Uhr
Artothek der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund
Ausstellungsdauer: 13.11.-22.12.2015
Öffnungszeiten: Dienstag und Freitag 10-19 Uhr

Heide & Heinrich Möller: Acrylmalerei auf Leinwand / Bildobjekte /
Skulpturen


Heide Möller steppt Biesen und Falten in die Leinwand, bevor diese aufgespannt und grundiert wird. Anschließend beginnt die Übermalung mit Dispersion und Kreiden. Die Bildobjekte wirken trotz ihrer Vielschichtigkeit fast monochrom und trotz ihrer Stofflichkeit streng.

In den Bildern sind durch Kreidelinien architektonische Fragmente akzentuiert. Erinnerungen an italienische Freskenmalereien werden wach. Die Farbgebung ist oft zart, gebrochen, kreidig, überpudert. Neben den Bildobjekten entstehen auch Rauminstallationen, oft mit sozialer oder
politischer Themenstellung.

Heinrich Möller: "Ich bearbeite den Werkstoff Stahl durch Knicken, Biegen, Schneiden, Schweißen so, dass mit den Grundformen wie Dreiecke, Quadrate, Schneckenformen, Bögen, Kanten ein ästhetisches Gesamtbild entsteht. Die Oberflächen, sind glänzend, geschliffen oder rostig. Es entstehen grazile Konstruktionen, so wie wuchtige und Kraft suggerierende Formen."
-----------------

Mittwoch, 25. November 2015, 19.30 Uhr
Studio B der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund
Eintritt: 3,00 €

Buchpremiere: Dieter Treeck - Ich habe noch ein Bein von Dir...

Vers-Satiren, Couplets, Chansons und Alltagspoesie aus der Wort-Werkstatt des Dortmunder Satirikers, Poeten und Erzählers Dieter Treeck unter einemprovokant-augenzwinkernden Titel: Ich habe noch ein Bein von Dir . Es sind Texte aus zwanzig Jahren, in denen der Autor vor allem Liedtexte, aber auch leichtfüßige und schräge Verse notierte, in denen er wort-spielerisch die Besonderheiten des Alltäglichen aufspürte. Gedichte, in deren Zeilen sich die mitunter frivolen - Gedanken frech-fröhlich biegen. Du hast mir in mein Herz gestochen; mit spitzer Feder, Wort um Wort. In diesen Zeilen aus dem Gedicht messerscharf spiegelt sich z.B. die Palette makabrer, spöttischer, aber auch melancholischer Verse, die für die Kabarett-Bühne entstanden. Von besonderem Reiz sind auch die Gedichte, die besonderen Anlässen gewidmet sind: satirische Impressionen von Ungarn-Reisen etwa, Geburtstags-Widmungen abseits aller Rituale und nicht zuletzt auch deutsche Nachdichtungen ungarischer Kabarett-Chansons aus dem frühen 20. Jahrhundert. Eine Entdeckung zweifellos!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen