Freitag, 23. Oktober 2015

Philharmoniker: Es wird groophy

Dirigent Philipp Armbruster
mit Alec Troniq und Gabriel Vitel.

Foto: © Christoph Müller-Girod
DJing und Songwriting treffen auf Klassik – das ist das Erfolgsrezept der 3. Groove Symphony der Dortmunder Philharmoniker. Diese Auflage heißt „Neue Welt“. Alec Troniq und Gabriel Vitel remixen Dvoraks 9. Sinfonie „Aus der neuen Welt“. Über die Bühne geht das Event am 26.10.2015 um 19 Uhr im Konzerthaus Dortmund – und es gibt nur noch Restkarten!

Jedes Jahr verspricht die „Groove Symphony“ eine spannende musikalische Begegnung, jedes Jahr trifft eine „alte“ auf eine „neue Welt“. Die Grundlage ist in diesem Jahr Antonin Dvoraks 9. Sinfonie „Aus der neuen Welt“, eine der populärsten Sinfonien der Musikgeschichte. Was damit passiert, erklärt Alec Troniq so: „Wir nehmen uns einzelne Teile davon vor, zerhäckseln sie und setzen sie komplett neu zusammen.“ Das Ergebnis wird vielfältig, spannend und neu – ein klassisches Orchester mischt sich mit Elektro-Sounds und Live-Gesang.

Dortmunder Philharmoniker
Philipp Armbruster, Dirigent
Alec Troniq & Gabriel Vitel, Live-Elektronik, Gesang
Matthias Grimminger & Henning Hagedorn, Arrangements
Telekollegen, Lightdesign

………………..
Termin: 26.10.2015, 19 Uhr, Konzerthaus Dortmund
Kartenbestellung: 0231-50 27222 oder philharmoniker.theaterdo.de
Weitere Infos: www.doklassik.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen