Mittwoch, 14. Oktober 2015

„Hate Poetry“ am Schauspiel

Hassmails haben Hochkonjunktur. Die „Hate Poetry“ am Samstag, 14. November, um 20 Uhr im Schauspiel Dortmund macht sie öffentlich. Bekannte Journalistinnen und Journalisten lesen aus Hassmails und aus den derbsten, vulgärsten und dümmsten Leserbriefen, die sie bekommen haben. Am Ende der großen Show mit Mely Kiyak, Özlem Topçu, Mohamed Amjahid, Ebru Taşdemir und anderen dürfen die Zuschauer abstimmen, wer den besten Hassbrief bekommen und vorgetragen hat. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Türkischen Filmfest Ruhr statt. Karten für 12,50 Euro gibt es an der Vorverkaufskasse im Opernhaus, unter www.theaterdo.de oder 0231/50-27222.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen