Mittwoch, 30. September 2015

One World Festival im Dietrich-Keuning-Haus

Programmleiter Levent Arslan, Veye Tatah,
 Leiterin des Vereins Africa Positive
 und Berenice Becerril, Vorstand bei der Stadtteil-Schule,
 stellten das Programm und die Intention
 hinter der Veranstaltung vor 

Bild: Dortmund-Agentur / Gaye Suse Kromer
Mit dem One World Festival am 2. Oktober, möchte das Dietrich-Keuning-Haus und seine Partner mit den Menschen, die bei uns Zuflucht gefunden haben, einen Tag lang in kultureller Vielfalt feiern und allen einen Ort der Solidarität und Begegnung anbieten.

Das DKH war in den letzten Wochen Anlaufpunkt und Ort der Erstversorgung für mehrere Tausend Flüchtlinge. Über 1000 freiwillige Helfer aus der Dortmunder Bevölkerung und zahlreiche Vereine und Hilfsorganisationen haben diese große Aufgabe mit unglaublicher Hilfsbereitschaft bewältigt. Sie leisten immer noch täglich und selbstverständlich humanitäre Hilfe.

Gemeinsam mit dem Verein Africa Positive und der Stadtteilschule veranstaltet das DKH nun zum bundesweiten Tag des Flüchtlings am 2. Oktober das One World Willkommensfestival, denn unsere Stadtgeschichte zeigt eindrucksvoll, dass Zuwanderung für alle eine Bereicherung ist.

Die Veranstalter Africa Positive e.V., die Stadtteilschule und das DKH laden Flüchtlinge, Helfer und Hilfsorganisationen und alle interessierten Dortmunder zu diesem gemeinsamen Fest ein. Jörg Stüdemann als Stadtdirektor und Kulturdezernent hat die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernommen.

Ab 16 Uhr beginnt das Kinderprogramm mit Spiel-, Sport- und Kreativangeboten. Um 17 Uhr startet das Bühnenprogramm mit internationaler Musik, Folkloretanz, Theater, Comedy und Mitmachaktionen. Danach ab 22 Uhr legen bekannte DJs auf.

Umrahmt wird die Veranstaltung von internationalen Spezialitätenständen und Informationsangeboten der mitwirkenden Organisationen und Vereine.

Das One World Festival findet am Freitag, 2. Oktober, 16 Uhr, im Dietrich-Keuning-Haus statt. Der Eintritt zu diesem internationalen Festival ist frei und das DKH freut sich auf alle Besucher und Besucherinnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen