Montag, 7. September 2015

Künstlerhaus: Workshop zu künstlerischer Mobilität und Fördermöglichkeiten für internationale Projekte

Einen Workshop zum Thema "Touring Artists: Kunst über Grenzen" bietet das Künstlerhaus am Sunderweg 1 an. Er gibt Informationen zu künstlerischer Mobilität und Fördermöglichkeiten für internationale Projekte

Termin: Sonntag, 27. September 2015, 15-18 Uhr
Ort: Seminarraum im Künstlerhaus Dortmund, Sunderweg 1, 44147 Dortmund
Referent: Thomas Weis, Geschäftsführer der IGBK, Berlin

Um eine Anmeldung unter buero@kh-do.de wird gebeten.

Ob ein bildender Künstler Werke in einer Ausstellung in Istanbul zeigt oder eine belgische Stipendiatin eine Residenz in Deutschland antritt – künstlerische Tätigkeit ist ohne internationalen Austausch nicht zu denken. Mobilität gehört zum Arbeitsalltag vieler Künstlerinnen und Künstler selbstverständlich dazu.

Gut beraten ist, wer die Grundregeln und Unwegbarkeiten kennt, die mit der grenzüberschreitenden Arbeit verbunden sind. Wer sich vorab über Zollbestimmungen für Kunstwerke informiert, sich mit dem Thema „Ausländersteuer" befasst oder mit den Regularien zu Arbeitsgenehmigungen vertraut macht, dem kann manch böses Erwachen erspart bleiben.


Ausgehend vom Informationsportal 'Touring Artists' (www.touring-artists.info) gibt der Workshop einen praxisnahen Einblick in wichtige Fragen, die vor einer grenzüberschreitenden künstlerischen Tätigkeit geklärt werden sollten.

Eigene internationale Projekte müssen finanziert werden. Förderungen oder Zuschüsse zu Reise- und Transportkosten stellen dabei oft die größte Herausforderung dar. Der Nachmittag widmet sich daher besonders auch den (Un-)Möglichkeiten der internationalen Kunst- und Kulturförderpraxis.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen