Freitag, 18. September 2015

Depot: Ausstellung „Liegende“ von Wolfgang Schmidt

Foto: Wolfgang Schmidt

Vom 19. bis 27. September 2015 ist die Ausstellung „Liegende“ im Kulturort Depot zu sehen.

Für das Depot hat der Künstler etwas Besonderes entworfen. In der großen Halle wird raumgreifend eine fast 70 Meter lange liegende Figur installiert. Dargestellt mit Hilfe von gestreutem Material direkt auf dem Boden.

Der gesamte Raum wird so Bestandteil der Installation, wird Hintergrund und Szenerie für eine einzige große Figur, für die Liegende.

Die gewaltige Dimension der liegenden Figur bewirkt, dass es für den Betrachter zu deutlichen perspektivischen Verzerrungen kommt. Diese auszugleichen und doch noch sichtbar zu lassen, ist eine Herausforderung, die auch thematisch einen wichtigen Aspekt der Arbeit darstellt: schon verschiedene Betrachtungswinkel und -abstände führen zu völlig unterschiedlichen Eindrücken und zu einer immer anders gearteten Wahrnehmung.

Hier in der Kunst wie auch in allem Übrigen. Für den Besucher besteht so auch eine gute Gelegenheit, die Macht der Perspektive zu erfahren.

Die Arbeit ist temporär angelegt, ihre Bestandteile bleiben nach der Zwischennutzung erneut verwendbar und sollen neue Nutzer finden. Die verwendeten Werkstoffe, recycelte Ziegelasche und Silofolie, sind nicht kunstspezifisch und wurden vornehmlich aus pragmatischen Überlegungen heraus gewählt.

Außerdem werden, in der Halle verteilt, beispielhaft weitere Arbeiten zu sehen sein, die das Werk Wolfgang Schmidts erläutern.

Zur Ausstellung erscheint eine Edition.

Ausstellung:
„Liegende“ von Wolfgang Schmidt
Laufzeit Ausstellung:
SA 19.09. bis SO 27.09.2015
Öffnungszeiten:
MI - FR: 17 bis 20 Uhr
SO: 14 bis 17 Uhr

Eintritt:
Frei

Ort: Kulturort Depot, Immermannstraße 29, 44147 Dortmund

Gefördert durch:
Anne Fischer Stiftung und Kulturbüro der Stadt Dortmund

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen