Samstag, 8. August 2015

Theater im Depot startet mit Best-of-Wochenende in die Spielzeit

Szene aus "Barfuß nackt Herz in der Hand" mit
Matthias Hecht
Mit einem „Best of Repertoire Wochenende“ startet das Dortmunder Theater im Depot in die neue Saison.

Am Freitag den 14.08.eröffnet Jule Vollmer mit ihrem Hör- Schau -Spiel ICH GEH TANZEN das Wochenende. In dieser Hommage an die Lebensfreude lässt die Protagonisten Klarissa am Grab ihres verstorbenen Mannes ihre Ehe noch einmal Revue passieren. Da sie die Stimme ihres Ehemannes , gesprochen von Claus Dieter Clausnitzer, noch hören kann, entsteht ein Dialog zwischen Diesseits und Jenseits, teils mit anrührenden, skurrilen Momenten und teils mit unerwarteten humorvollen Wendungen.

„Mit welchen Konsequenzen müssen wir leben, haben wir uns erst einmal Treue bis in den Tod geschworen?“ Dies Frage stellen sich am Samstag, den 15.08. Antonia und ihr Mann, gespielt von Jule Vollmer und Thomas Kemper in der OFFENEN ZWEIERBEZIEHUNG von Dario Fo und Franca Rame. Die beiden leben in einer modernen offene Zweierbeziehung beziehungsweise er lebt sie, sie erleidet es. Bis sie die Initiative ergreift...

Die viel gelobte Inszenierung von Oliver Reitz präsentiert diesen zeitlosen Klassiker von Dario Fo in neuem Gewand.

BARFUSS NACKT HERZ IN DER HAND von Ali Jalaly erzählt am Sonntag, den 16.08., die Geschichte von Ali, der seit 25 Jahren in Deutschland lebt, sein eigenes Häuschen hat und bei den Kollegen beliebt ist.

Für Ali ist die Familie einer der wichtigsten Punkte im Leben. Dieses Glück wird ihm zerstört: ein Brandanschlag auf sein Haus raubte dem fassungslosen Ali seine Frau und einen Sohn. Mit einer gewissen Naivität erzählt Ali seine Geschichte. Geprägt von seinem eigenen sozialen und kulturellen Hintergrund spiegelt er deutsche Verhältnisse wider. Im Zentrum seiner Reflexion stehen seine Familie, seine Kollegen und eine alte Frau.

Das Stück, das unmittelbar nach dem Pogrom in Solingen von dem aus Teheran stammenden und in Köln lebenden Ali Jalalygeschrieben wurde, ist ein Monolog voller Kontraste, der das Publikum nicht nur in ein Wechselbad von Gefühlen eintaucht, sondern auch Alis erster Versuch ist, mit dem schrecklichen Geschehnissen der Brandnacht fertig zu werden, sich ein letztes Mal von seiner Familie zu verabschieden, aber gleichzeitig sich zu erinnern und nicht zu vergessen.

Ein Stück, das leider aktueller denn je wirkt!

Karten für die Veranstaltungen sind im Theater unter 0231 9822336 (AB) oder ticket@theaterimepot.de und an allen bekannten VVK -Stellen erhältlich und kosten

VVK 13 € / 8 € erm. / AK 15 € / 10 € erm.

Weitere Informationen: www.depotdortmund.de


ICH GEH TANZEN

Vorstellung:

FR 14.08.2015 um 20 Uhr

Eintritt: VVK 13 € /8 € erm.
AK 15 € /10 € erm.

Ort: Theater im Depot



OFFENE ZWEIERBEZIEHUNG

Vorstellung:

SA 15.08.2015 um 20 Uhr

Eintritt: VVK 13 € / 8 € erm.

AK 15 € / 10 € erm.

Ort: Theater im Depot

BARFUSS NACKT HERZ IN DER HAND

Vorstellung:

SO 16.08.2015 um 18 Uhr

Eintritt: VVK 13 € / 8 € erm.

AK 15 € / 10 € erm.

Ort: Theater im Depot

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen